schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in | Anmelden

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Und Jens Spahn hat gerade andere Probleme .... (Corona)

micha87 @, bei Berlin, Freitag, 26. Februar 2021, 02:01 (vor 46 Tagen) @ Grigori

Wie gesagt, Deutsche Wohnen & Co enteignen ist eine Bürgerinitiative. RRG hat das nicht initiiert, hat damit nichts zu tun und der Senat versucht, zu bremsen, wo es nur geht.

Wenn du so wenig Ahnung von dem Thema hast, weißt du wahrscheinlich auch gar nicht, dass die Initiative nur Firmen, die mehr als 3000 Wohnungen besitzen, enteignen möchte.

Zur Eigentümerstruktur, vgl. interaktiv.tagesspiegel.de/lab/mieten-und-renditen/

60% des Wohnungsbestandes in Berlin gehören professionell wirtschaftenden Eigentümern. 230.000 Wohnungen gehören börsennotierten Unternehmen.

Wo bremst den der Senat in Berlin die Bestrebungen? Die haben das Ding mitgetragen und es ist auch nicht so dass sich die Kevin Kühnerts dieser Welt dagegen gestellt haben mit Blick auf die privaten Eigentümer. Genau diese Eigentümer sind nun von den Mietendeckel mit betroffen.

Die Rechnung die ich dir da übrigens geschrieben habe ist nicht aus der Luft gegriffen, so sieht leider die Realität für Ärzte u.v.a. in Berlin aus. Wenn du diese Eigentümerstrukturen nennst sollte dir evident sein, da bleiben noch 40 % übrig. Das dort Unternehmen in Berlin investieren ist notwendig und das wird dann in Fonds gepackt, wo du als Privater mitunter genauso investieren kannst und eine Alternative zum Sparbuch, Girokonto hast.

Es steht im übrigen dem Land Berlin frei selbst zu investieren statt es anderen zu überlassen, an Grundstücke zu kommen dürfte kaum ein Problem sein, schließlich brauchen Sie nur in Unternehmen hineingehen die Bestände mit verwalten. Termine bei BNP, JLL, Colliers, CBRE, EuV usw. werden sie problemfrei bekommen um zu erfahren welche Objekte gerade gehandelt werden. Hier ist eher das liebe Geld das Problem welches Berlin fehlt und es ist eben auch fraglich wie sinnig der Ankauf solcher Bestände ist. Wenn dann wohl eher in Flächen die revitalisiert werden müssen und wo die Möglichkeit besteht neue Flächen zu projektieren.

 

Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
751608 Einträge in 8521 Threads, 12996 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 13.04.2021, 05:27
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum