schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in | Anmelden

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Zahlen steigen im Vergleich zur Vorwoche weiter (Corona)

markus @, Sonntag, 21. Februar 2021, 13:57 (vor 6 Tagen) @ simie

Es ist eher ein Mythos, dass es so steuerbar ist. Die Realität ist nun einmal kein Computerspiel.

Es muss kein Computerspiel sein. Wir haben Messwerte und sehen das Infektionsgeschehen. Und wir wissen, dass man die Zahlen senken kann, wenn man Kontakte reduziert. Im Oktober haben wir ganz einfach ein Stück zu wenig die Kontakte reduziert. Erst die weiterreichende Kontaktreduzierung hat den gewünschten Erfolg gebracht.

Glaubst du ernsthaft, dass es funktioniert hätte, je nach Inzidenzzahl flexibel zu öffnen und zu schließen?

Natürlich kann das funktionieren. Wir machen doch derzeit nichts anderes, nur dass wir viel zu hohe Zahlen haben, weil wir zu spät gehandelt haben, und nun zu früh lockern, weil wir nicht einsehen wollen, dass wir erst deutlich weiter runter müssen. Es ist doch wohl klar, dass bei niedrigeren Inzidenzen viel besser Öffnungen gesteuert werden können als bei hohen.

 

Antworten auf diesen Eintrag:


Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
720158 Einträge in 8273 Threads, 12776 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 27.02.2021, 05:05
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum