schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in | Anmelden

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Impfstoffe: öffentliche Forschung, private Gewinne (Corona)

herrNick @, Dienstag, 23. Februar 2021, 19:13 (vor 52 Tagen) @ Grigori

Ja, so richtig gut ist das nicht, aaaaber: die Grundlagenforschung hat vermutlich dafür gesorgt, dass jetzt überhaupt in so kurzer Zeit eine Entwicklung von Impfstoffen möglich war. Gut investiert finde ich. Und von Grundlagenforschung alleine ist noch keine weltweite Impfstoffversorgung aus dem Boden gestampft. Da braucht es entsprechende Unternehmen. Dass Big Pharma diese Verhandlungsposition versucht schamlos auszunutzen ist leider wenig überraschend.


Dafür braucht es keine Unternehmen, sondern Forscher und Ressourcen. Der russische Sputnik-Impfstoff wurde doch auch von öffentlichen Institutionen entwickelt.

Gibt es in Deutschland oder den USA diese öffentlichen Kapazitäten aktuell? Und ist es nicht einfach schneller, wenn große Pharmaunternehmen mit Erfahrung bei Massenproduktion das auf Basis ihrer vorhanden Infrastruktur aufbauen? Oder sprichst du von einer Utopie, die man in Deutschland Realität werden lassen sollte?

 

Antworten auf diesen Eintrag:


Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
754434 Einträge in 8540 Threads, 13017 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 16.04.2021, 16:00
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum