schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in | Anmelden

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Und Jens Spahn hat gerade andere Probleme .... (Corona)

Ulrich @, Mittwoch, 24. Februar 2021, 18:59 (vor 51 Tagen) @ DomJay

Jens Spahn ließ Journalisten ausforschen - „Ein Bundesminister sollte die Pressefreiheit achten“

Reichlich dämliche Aktion.

Er hat das Recht, Berichterstattung gerichtlich überprüfen zu lassen. Aber hinter recherchierenden Journalisten hinterher zu schnüffeln? Das halte zumindest ich für bedenklich.


Ich mag mich irren, aber hat nicht jeder Bürger das Recht, zu erfahren was mit seinen Daten passiert und an wen diese weiter gegeben werden?

In dem Artikel wird auf einen Beschluss des Bundesverfassungsgerichts verwiesen, in dem das zumindest für journalistische Recherche teilweise anders gesehen wird. Zudem wollte Spahn alle Unterlagen, nicht nur die Namen.

Meine Vermutung ist, einzelne Journalisten kann man einfacher unter Druck setzen als Zeitungen oder Zeitschriften.

Und wenn man zunächst mit einer Person privat Immobiliengeschäfte macht, um die dann etwas später als Geschäftsführer einer mehrheitlich bundeseigenen GmbH zu berufen, dann hat das durchaus ein "Geschmäckle". Da halte ich es für nachvollziehbar, dass die Presse recherchiert, ob hier marktübliche Preise gezahlt werden.

 

Antworten auf diesen Eintrag:


Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
754411 Einträge in 8540 Threads, 13017 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 16.04.2021, 15:37
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum