schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in | Anmelden

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Der Kipppunkt scheint erreicht (Corona)

CLM @, Berlin, Sonntag, 21. Februar 2021, 23:14 (vor 12 Tagen) @ Raducanu
bearbeitet von CLM, Sonntag, 21. Februar 2021, 23:18

Eigentlich bin ja auch er der Corona Optimist. Aber ich befürchte wir dass wir uns ehr wieder auf die 100 als auf die 50er Inzidenz zubewegen...
Die steigenen Zahlen in den letzten 1-2 Tagen lassen sich nicht mehr mit "Nachmeldungen/testungen" nach dem Kälteeinbruch erklären.


Wir bewegen uns ganz klar darauf zu, die Anstiege werden jetzt am Wochenende sogar größer (Steigerung heute 2,4%, gestern 1,3%). Wenn das die britische Mutante ist, sind wir in ein bis zwei Wochen wieder über 100. Ich würde mich jetzt schon mal festlegen, dass die Schulöffnungen zu früh gekommen sind. Die werden diesen Anstieg jetzt befeuern.

Wenn die Anzahl der Test deutlich hochgegangen ist und die %-Quote zumindest gleich geblieben ist wäre es zumindest nachvollziehbar (und sogar gut; zumindest für die Infektionslage, nicht für die Inzidenz)

Wenn die Positivquote gleich geblieben ist, wäre das auch ein Zeichen für einen beginnenden Anstieg, bzw. ein beginnendes Durchsetzen der Mutante. Denn bisher sank die Positivquote jede Woche um einen Prozentpunkt auf zuletzt gut 6,5%. Sie müsste also jetzt auf jeden Fall unter 6% liegen, damit man von guten Nachrichten sprechen kann.

Und es spricht viel dafür, dass es die Mutante ist, die für die höheren Zahlen verantwortlich ist, denn in vielen europäischen Ländern lässt sich ein fast identisches Bild wie in Deutschland beobachten. Italien, Frankreich, Niederlande, Österreich, Schweden. Einzig Spanien scheint eine Ausnahme zu bilden, dort gehen die Zahlen noch deutlich zurück. Und natürlich UK. Hier haben wir weiter einen klaren Abwärtstrend und hier scheint sich relativ eindeutig die Impfung auszuwirken. Man kann da natürlich auch das positive sehen. Denn schon bei 10 bis 15% Durchimpfung scheint es eine Auswirkung zu geben. Jedenfalls gingen ab dem Zeitpunkt in UK die Zahlen zurück. Mittlerweile ist man bei 25% und auch die Mutante kann dort nichts mehr ausrichten.

Heißt im Umkehrschluss: Wir müssen hier alles unternehmen, um schneller impfen zu können. In Deutschland sind gerade mal 65% aller gelieferten Dosen verimpft worden. Das muss effizienter gehen.

 

Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
725072 Einträge in 8313 Threads, 12802 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 06.03.2021, 10:57
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum