schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in | Anmelden

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Wo ist das Wohlwollen hin? (BVB)

uwelito @, Dortmund - Wambel inda house caramba!, Sonntag, 14. April 2019, 10:44 (vor 10 Tagen) @ Didi

Zugegeben, wir warten in der Rückrunde noch auf einen wirklich überzeugenden Sieg, aber man muss sich mak vergegenwärtigen, wo wir im August noch standen. Königstransfer Witsel kommt aus China, Kapitän beim Testspiel gegen Sporting ist Sahin. Schürrle geht ohne Ablöse, einen Stürmer haben wir keinen. Um 11:59 kommt Alcacer. Im Forum auch ernsthafte Diskussionen, ob denn nun Bürki oder Hitz spielen solle. Jadon Sancho hat 12 Bundesligaspiele auf dem Buckel. Hakimi? Kann man vielleicht irgendwann brauchen. Philipp wird vielleicht die 20 Tore knacken.

Erwartungshaltung? CL-Platz wäre ja gut.

Dann geht man in der Vorrunde resultatmässig durch die Decke, spielerisch ist es schwankend. Nürnberg und die Bayern als Höhepunkte, mit Hannover, Gladbach oder Bremen eher etwas knapp und harzig. Aber nun gut, wir sind ja nicht Barcelona. Die Bayern lassen Federn, der Titel in Reichweite.

Die Rückrunde wird harziger, gegen mauernde Gegner ohne wirkliches Rezept. Bayern gewinnt alles und holt auf. Frust macht sich breit, das 5:0 gibt vielen den Rest. Dabei sind hohe Klatschen in München längst zur Regel geworden und die spielerische Klasse der Bayern selbst in turbulenten Saisons zu gross, der Respekt unserer Mannschaft auch.

Heute? Witsels Ausstrahlung nun teilnahmslos, Favre versagt immer mehr. Der Umbruch im Sommer? Längst vergessen. Der neu aufgestellte Kader mit neuer Hierarchie? Soll bitte liefern. Wo Akanji, Zagadou, Diallo, Hakimi, Sancho und Bruun Larsen vor 18 Monaten noch standen in ihrer Karriere? Egal, besser wären sie geblieben, wo sie waren.

Die Gier nach dem Titel vergiftet und lässt keinen Platz mehr für Wohlwollen und Geduld mit jungen Spielern. Und der kauzige Trainer passt eh nicht zum BVB, wer braucht da schon Alternativen.

Ich habe mich mal gefragt, wieso diesem Forum auf Twitter als „Forum des Todes“ bezeichnet wird. Was bin ich doch für ein Narr, es fiel mir wie längst Schuppen von den Augen.

Ich glaube Du lässt dich da von einigen vollkommen schambefreiten virtuellen Grossmäulern zu sehr beeindrucken. Da der eigentlich wohlgesonnene BVB - Fan entweder im Stadion ist oder am Bildschirm mitfiebert, leidet und hofft und nie auf die Idee kommen würde, ein Spiel systematisch in einem Forum zu kommentieren, schon gar nicht in dieser kotzenden Art und Weise, hauen die immer gleichen Vollidioten schon zu Spielbeginn ihren geistigen Müll in die Tasten. Da werden die unterschiedlichsten Gründe hinterstecken, niedriger IQ, Frustration mit dem eigenen Leben, Einsamkeit, maßlose Selbstüberschätzung, Trollerei, Langeweile, Drogenkonsum, grundsätzlich fehlende Identifikation mit dem BVB, you name it. Und in der Regel scheinen sie sehr viel Zeit zu haben.
Repräsentativ für dieses Forum sind aber die Leute, die in der Lage sind fundiert und konstruktiv ihre Meinung zu äußern. Das sind zahlenmäßig viel mehr. Denn hinter den Vollhonkbeiträgen stehen doch immer wieder die gleichen Namen.

 

Antworten auf diesen Eintrag:


Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
422336 Einträge in 4970 Threads, 11609 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 24.04.2019, 12:34
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum