schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
A- A+
schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | schwatzgelb.de unterstützen
Login | Registrieren

Gericht kippt Beherbergungsverbot in Ba-Wü (Corona)

Alones, Donnerstag, 15.10.2020, 15:37 (vor 417 Tagen) @ TerraP

Ich zum Beispiel kann sehr leicht Verzicht üben - mein Leben bestand schon vor Corona im Wesentlichen aus Arbeit, Familie, Laufen, Online-Shopping. Wäre ich Anfang 20 und noch auf der Suche nach allem Möglichen, wäre meine Betroffenheit eine Winzigkeit größer (und zugleich könnte ich mir sicherer sein, dass die Krankheit für meine Freunde und mich schon nicht so schlimm wird).

Man sollte nicht immer von sich selbst auf andere schließen. Man kann Partygänger scheiße finden und verteufeln. Nur ignoriert man dabei, dass das für viele ihr Lebensinhalt ist. Nicht nur, dass viele Existenzen daran hängen - vom einfachen Studenten, der in einer Bar arbeitet, um sich sein Studium zu finanzieren, bis hin zum Betreiber selbst -, für viele ist es eben der Lebensinhalt. Kann man als trauriges Leben empfinden, aber so ist das eben. Die Zahl der Singlehaushalte steigt seit Jahren in Deutschland. Und für viele ist das eben die einzige Möglichkeit, um mal rauszukommen. Zumal auch nicht wenige Leute berufsbedingt weit weg von ihren Familien und Freunden wohnen. Einsamkeit verkraftet nicht jeder.


Antworten auf diesen Eintrag:



gesamter Thread:


860093 Einträge in 9631 Threads, 13093 registrierte Benutzer, 593 Benutzer online (92 registrierte, 501 Gäste) Forumszeit: 06.12.2021, 14:39
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Forumsregeln