schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

WiWo: Nachfrage nach Nudeln, Mehl und Klopapier steigt wieder (Corona)

Lutz09 @, Tor zum Sauerland, Mittwoch, 14. Oktober 2020, 21:26 (vor 14 Tagen) @ Mattes84 Eintrag verschoben durch CHS

Tja, mit salatblättern lässt sich halt nur schwer der arsch abwischen. Und frische, gesunde Lebensmittel haben nun mal leider den Nachteil, dass sie meistens verderblich sind und nicht für eine vorratshaltung taugen.

Vielleicht beschäftigst du dich mal ein bisschen mit der Materie. Dann musste dir auch kein Klopapier kaufen ;)

Oder du liest mal das hier:

Die WHO empfiehlt den täglichen Verzehr von mindestens 400 g Obst und Gemüse (d. h. 5 Portionen am Tag). Besonders geeignet sind Zitrusfrüchte wie Orangen, Klementinen und Grapefruit, aber auch Bananen und Äpfel; sie können in kleinere Stücke geschnitten und eingefroren oder zur Zubereitung von Smoothies verwendet werden. Wurzelgemüse wie Karotten, Rüben und rote Beete, aber auch Gemüse wie Kohl, Brokkoli und Blumenkohl sind relativ lang haltbar. Knoblauch, Ingwer und Zwiebeln eignen sich ebenfalls gut zum Einlagern, da sie zum Würzen einer Vielzahl von Gerichten verwendet werden können.

Tiefkühlobst wie Beeren, Ananas und Mango ist bestens geeignet, weil es vitamin- und ballaststoffreich und oft billiger ist als frisches Obst. Es lässt sich in Säften, Smoothies oder Haferbrei verwenden oder kann nach dem Auftauen mit fettarmem Naturjoghurt gegessen werden.

Tiefkühlgemüse ist voller Nährstoffe und leicht zuzubereiten, und sein Verzehr ermöglicht es, die empfohlenen Tagesrationen einzuhalten, selbst wenn frische Lebensmittel knapp sind.

Bohnen, Kichererbsen, Linsen und andere Hülsenfrüchte sind eine großartige Quelle von Proteinen, Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralien. Außerdem sind sie vielfältig einsetzbar, beispielsweise in Aufläufen, Suppen, Aufstrichen und Salaten.

Vollkornreis und -pasta, -haferflocken, -buchweizen und -quinoa sowie andere unverarbeitete Vollkornprodukte sind ausgezeichnet geeignet, weil sie lang haltbar, leicht zuzubereiten und ballaststoffreich sind. Ebenfalls gut geeignet sind ungesalzene Cracker und Vollkornbrot. Brot lässt sich leicht für den späteren Verzehr einfrieren, idealerweise in Scheiben (zwecks leichterem Auftauen), und schmeckt so länger frisch.

Auch stärkereiche Wurzelgemüse wie Kartoffeln, Süßkartoffeln und Cassava haben eine lange Haltbarkeit und sind gute Lieferanten von Kohlenhydraten. Sie sollten möglichst gebacken, gekocht oder gedünstet werden. Wer die Schale mitisst, erhält zusätzliche Ballaststoffe und einen intensiveren Geschmack.

Trockenobst, -nüsse und -samen besonders ungesalzen und ungesüßt sind sie eine gesunde Zwischenmahlzeit oder können in Haferbrei, Salaten und anderen Gerichten verwendet werden.

tbc.

 

Antworten auf diesen Eintrag:


Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
644177 Einträge in 7601 Threads, 12212 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 29.10.2020, 02:22
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum