schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in | Anmelden

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Corona Krisengipfel - Die Beschlüsse in der Übersicht (Corona)

Cthulhu @, Essen, Donnerstag, 15. Oktober 2020, 15:20 (vor 11 Tagen) @ bambam191279 Eintrag verschoben durch CHS

Also ich weiß ja nicht, aber bei mir und meiner holden wirds in der 2.5 Zimmerwohnung jetzt aber schon was knapp wenn sie auch noch ins homeoffice geht.
Wären mindestens 2 Notebooks sowie 4 wenn nicht sogar 6 Ordner auf dem Esstisch....
Wenn ich das weiter Spinne, Mama, Papa, Kind.... Selbst wenn nur einer ins homeoffice geht, bei 3.5 Zimmern wirds knapp.
Zumindest in meinem Bekanntenkreis ist es eher so dass,sollte es überhaupt noch einen PC im Haushalt geben der im Wohnzimmer steht. Kenne wenige mit einem extra Zimmer.
Ausserdem sehe ich das auch nicht ganz so entspannt wenn man 8 Stunden am Küchentisch arbeiten soll.
Aber vielleicht fehlt es mir da auch an Erfahrung.

Sieht bei uns genau so aus, wir sind zu zweit im HO, haben aber nur ein Arbeitszimmer, also sitzt einer immer am Wohnzimmertisch.

Jetzt haben wir auch noch das Glück, dass unsere Arbeitgeber sich unabhängig voneinander für das gleiche Laptop-Modell entschieden haben und wir daher eine Docking-Stadion teilen und daher nicht groß umbauen müssen.

Selbst wenn das Arbeitszimmer groß genug wäre sieht es so aus, dass ich 1-6 Stunden am Tag Meetings habe und meine Frau auch oft telefonieren muss, das ist nicht wirklich tragbar.

Was ist aber auch mit anderen Dingen, wo viele Arbeitgeber aktuell gerne den "Verpisser" spielen und alles als mobile Arbeit deklarieren? Mein Orthopäde verschreibt mir einen höhenverstellbaren Tisch, aber da ich ja mobile Arbeit betreibe und nicht alternierende Telearbeit wird mein Platz zuhause nicht ausgestattet.

Ich bin grundsätzlich großer Befürworter von Heimarbeit, habe aber das Gefühl, dass in vielen Unternehmen die Rahmenbedingungen eher mäßig sind und man das sehr auf die leichte Schulter nimmt - Heimarbeit erfordert ja auch eine völlig neue Führungskultur, es ist viel schwieriger Teams zu formen...für bestehende Teams ist das alles kein Problem, für Leute, die neu ankommen ist es eine sehr große Herausforderung, die Kollegen evtl. nicht mehr persönlich zu kennen.

 

Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
642446 Einträge in 7589 Threads, 12207 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 26.10.2020, 16:13
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum