schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
A- A+
schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | schwatzgelb.de unterstützen
Login | Registrieren

Europäische Demokratien nach dem WW1 (Politik)

Ulrich, Montag, 20.11.2023, 10:01 (vor 190 Tagen) @ FourrierTrans


Habe gestern Abend auf ZDF Info eine mehrteilige Doku gesehen (leider nicht alles, wurde zu spät), da ging es auch um die Machtergreifung der NSDAP. Da wurde dann auch eine Grafik gezeigt, wie viele Demokratien es in Europa nach dem 1. Weltkrieg gab, 11 um genau zu sein, und wie sich eine Vielzahl davon dann bis in die 30er Jahre Stück für Stück in (faschistische) Diktaturen/Autokratien entwickelte (nicht wenige durchzogen von starkem Antisemitismus). Bis es dann in Deutschland ebenfalls losging. War mir so auch gar nicht wirklich bewusst, aber leider ebenfalls eine gewisse Parallelität zur heutigen Zeit.

Ja, es gab leider eine ganze Reihe von Ländern. Das sicherlich bekannteste war Italien unter Mussolini. Polen und Ungarn waren ebenfalls Beispiele. Andere Staaten sind parallel mit Deutschland oder kurz danach zu autoritären Systemen geworden. Z. B. Österreich mit seinem Klerikalfaschismus oder Spanien. Dort hätte Franco den Bürgerkrieg ohne deutsche Unterstützung wohl nicht gewonnen.


Selbst in Frankreich gab es eine recht starke faschistische Bewegung und auch in Großbritannien gab es Hitler-Sympathsanten. Teilweise waren die Bewegungen verbündet, teilweise rivalisierten sie miteinander und teilweise waren sie wie Nazis und Austrofaschisten verfeindet.


Antworten auf diesen Eintrag:



gesamter Thread:


1255397 Einträge in 13856 Threads, 13929 registrierte Benutzer Forumszeit: 28.05.2024, 05:42
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Forumsregeln