schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
A- A+
schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Login | Registrieren

[Finanzen] Die Mär von: 'die Reichen' zahlen viel Steuern (Sonstiges)

toja84 @, Aschaffenburg, Thursday, 10.06.2021, 14:53 (vor 99 Tagen) @ buenosbuenos

Genau das, was man eigentlich schon wusste.
Trotzdem jedes Mal unfassbar bitter, solche Dinge zu lesen für mich.

Es ist einfach pervers wie segregiert unsere Gesellschaft ist.
Kann null verstehen, wie man ernsthaft FDP und CDU wählen kann.
Einfach mit der Begründung: Uns geht es gut, solange es der Wirtschaft gut geht.

Nein, die Wirtschaft agiert mittlerweile komplett auf unserem Rücken.
Das hat nichts mehr mit gesellschaftlicher Symbiose zu tun.

Leider wird sich auch bei der Wahl eher wenig ändern, denke ich.

Ich glaube du hast das ganze Thema nicht verstanden. Die ganze Analyse ist inhaltlich reichlich sinnfrei, weil man (unrealisierten) Vermögenszuwachs (durch höhere Aktienpreise) mit der persönlichen Steuerbelastung vergleicht. So funktionieren Steuern aber nicht. Jeder (auch in Deutschland) muss sein jährliches Einkommen versteuern, Vermögenszuwächse aber nur bei Veräußerung, Erbe oder ähnliches. Das macht aus meiner Sicht auch total Sinn oder wieso sollte man auf einmal Steuern bezahlen, wenn meine Wohnung durch externe Effekte auf dem Papier mehr wert sind.

Im Bericht geht es übrigens auch nicht um Steuervermeidungsstrategien der Unternehmen, welche ich deutlich kritischer sehe, sondern umhin Endeffekt in eine Substanzbesteuerung auf aufgrund von Börsenschwankungen. Das ist reine populistische Agenda und herzlichen Glückwunsch du bist darauf reingefallen.


Antworten auf diesen Eintrag:



gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion


826212 Einträge in 9252 Threads, 13086 registrierte Benutzer, 499 Benutzer online (51 registrierte, 448 Gäste) Forumszeit: 17.09.2021, 23:28
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung