schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in | Anmelden

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

6.12.2019 (Sonstiges)

Lattenknaller @, München, Sonntag, 01. Dezember 2019, 11:27 (vor 9 Tagen) @ RE_LordVader

Nachdem ich den Job eine Zeitlang neben der Promotion gemacht habe:
Der Arschlochfaktor ist tatsächloch hoch.

Natürlich sind die meisten (ich würde sagen im Mobilfunkbereich ca. 80%) der Kunden normal bis nett, aber die anderen 20% sind oft unerträglich.
Und bei jn dem Bereich um die 100 Calls die man in einer normalen 8h Schicht macht, hat man es halt mit 20 Arschlöchern am Tag zu tun und das ist eine sehr hohe Quote.

In dem Moment, wo Du als Kunde gezwungen bist, in einem Call-Center z.B. eines großen Telekommunikationsdienstleisters, anzurufen, hast Du aber meist auch einen langen Leidensweg hinter Dir.
Wenn Du dann durch die Warteschlange durch bist, bist Du oft schon geladen. Kunde als auch Call-Center Mitarbeiter sind da die Leidtragenden vin Kostendruck und schlechten Organisation. Oftmals ist es letzteres, ich arbeite an Call-Center Software. Was sich da so zentrale Funktionen an Prozessen einfallen lassen, die aber auch rein gar nichts mit dem Kunden und Service zu tun haben.

 

Antworten auf diesen Eintrag:


Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
508659 Einträge in 6034 Threads, 11940 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 10.12.2019, 14:55
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum