schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in | Anmelden

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Volksverpetzer zu #allesdichtmachen (Corona)

Ulrich @, Montag, 03. Mai 2021, 21:01 (vor 40 Tagen) @ Gargamel09


Man sollte eines nicht vergessen. Wir haben es hier mit einer kleinen Minderheit zu tun. Für einen Schauspieler, der mitgemacht hat findet man sicherlich 50, die es nicht getan haben. Und von denen, die mitgemacht haben dürfte ein harter Kern dies aus Überzeugung getan haben. Der Rest ist irgendwie dort hinein gezogen worden. Man wollte sich wohl teilweise den Bitten der Kollegen nicht entziehen und ist irgendwie in die Sache hinein gerutscht. Vor allem diejenigen,die von Moritz Bleibtreu angeworben wurden, müssen sich jetzt ziemlich angeschmiert vorkommen.


Es sind überall nur Minderheiten, aber die sind eben laut und auch gefährlich. Letzte Woche, das Video aus Schmalkalden, wo die auf die Polizisten losgegangen sind. Scheinbar ist Corona so ein Ventil, wo all diejenigen, die schon vorher kurz vom durchknallen waren, nun komplett die Masken fallen gelassen haben.

Das dürfte tatsächlich so sein. Neu aufgetaucht sind die meisten nicht, die hatten bereits zuvor ihre Macken. Aber vorher waren sie in unterschiedlichen Gruppen, die wenig miteinander zu tun hatten. "Schamanen" mit "alternativen Lebensvorstellungen", religiöse Fundamentalisten, radikale Impfgegner, "Reichsbürger", Rechtspopulisten, Rechtsradikale, Menschen mit narzisstischen Störungen, und, und, und. Jetzt eint sie ein gemeinsames Feindbild. Und sie steigern sich gemeinsam in ihren Wahn hinein.


Jedenfalls, und das ist unstrittig, werden auch diejenigen, die sich partout nicht impfen lassen wollen, durch die, die sich impfen lassen, gerettet, bekommen alle Freiheiten zurück. Das können die sich nicht auf ihre Fahnen schreiben, obwohl sie das sicherlich versuchen werden. Wir waren es, die im Widerstand waren und das Volk befreit haben... .

Da werden einige wieder in der Bedeutungslosigkeit fallen. Und teilweise geht es bei ihnen dann um die bürgerliche Existenz. Ärztinnen und Ärzte z.B., die massenhaft falsche Atteste ausgestellt haben könnten die Approbation verlieren. Ähnlich könnte es denjenigen gehen, die vorsätzlich die vorgeschriebenen Maßnahmen missachtet haben und bei denen in den Praxen es zu Covid-19-Ausbrüchen gekommen ist.


Ich frag mich ja, wie auf die im nachhinein geschaut werden, was mit denen passiert, wie die sich dann geben, geläutert oder immer noch blemmblemm. Kommt es dann zu einer Art "EntCoronafizierung" (insbesondere was die "Promis" angeht)?

Einige werden wohl zur Vernunft kommen, andere werden sich ihre jeweilige Rolle schön reden. Und wiederum andere laufen sich bereits warm, um nach der "Corona-Diktatur" die "Klima-Diktatur" zu bekämpfen.

 

Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
786202 Einträge in 8839 Threads, 13104 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 13.06.2021, 05:01
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum