schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in | Anmelden

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

antidemokratische Proteste in Berlin zum 1. Mai (Corona)

Lattenknaller @, Madrid, Montag, 03. Mai 2021, 11:59 (vor 41 Tagen) @ Taifun

Ob linksextremistische Gewalttäter oder rechtsextremistische Gewalttäter ist vollkommen egal.

Nein ist es nicht, denn wenn man beide bekämpfen möchte, muss man sich den Ursachen widmen und die sind unterschiedlich. Linksextremistische und rechtsextremistische Gewalttäter verfolgen unterschiedliche Ideologien und entstammen unterschiedlichen Subkulturen. Und von daher muss man anderweitig vorgehen.

Beide arbeiten gegen unsere Demokratie und wollen die abschaffen. Die linken wollen sogar mehr, die wollen ganz offiziell den Sozialismus und Enteignung aller Menschen, welche mehr haben als der Durchschnitt.

Und die Rechtsextremen wollen also gar nichts weiteres? Ziemlich falsche Aussage. Enteignung ist sogar im Grundgesetz vorgesehen und was Sozialismus ist, darüber kann man vorzüglich streiten. Mitt Romney wurde die Tage als "Kommunist" (was ja noch mal eine Steigerung ist) von seinen eigenen Republikaner "beschimpft" und unsere Krankenversicherung ist in den USA definitiv "sozialistisch". In Spanien werden Podemos und PSOE von Teilen der rechtskonservativen als "Kommunisten" bezeichnet (was ein Irrwitz ist, da die meisten Forderungen von denen nicht einmal an die linker SPD'ler reichen). Und auch in Deutschland wirst Du da ein weites Spektrum finden.

 

Antworten auf diesen Eintrag:


Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
786202 Einträge in 8839 Threads, 13104 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 13.06.2021, 04:55
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum