schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in | Anmelden

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Wir verlieren nur wenige Spiele unter Favre (BVB)

DomJay @, Köln, Montag, 07. Oktober 2019, 14:33 (vor 9 Tagen) @ Sascha

Ich verstehe Favres Ansatz durchaus und ich glaube sogar, dass das extrem anspruchsvoll für die Spieler ist, weil man die Konzentration und Spannung ohne Ball hochhalten und aufpassen muss, nicht in die Passivität abzugleiten. Ja, ich glaube auch, dass der Ansatz Erfolg bringt, wenn die Mannschaft ihn auch richtig umsetzt.

Aber trotzdem ist es im Prinzip ein Verhalten, das vielen Fans völlig dem zuwider läuft, was sie sich unter Fußball vorstellen. Tore schießen, den Ball haben wollen, agieren statt reagieren. Man sieht halt selten jemanden vom Sitz aufspringen und enthusiastisch rufen "Boah, geil den Passweg in die Mitte zugelaufen, weiter so Junge."

Wobei es nicht alleine bei Favre liegt. Wie oft pro Spiel denkt und fragt man sich, warum Reus, Hazard, Götze oder Brandt nun nochmal passen anstatt einfach mal zum Abschluss zu kommen? Und dann nochmal durchstecken und nochmal anstatt Abschluss zum Tor, zur Ecke oder zum Abpraller

Und das gab es schon bei Stöger, Bosz und ich meine auch bei Tuchel

 

Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
484006 Einträge in 5759 Threads, 11825 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 16.10.2019, 17:09
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum