schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in | Anmelden

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Wir verlieren nur wenige Spiele unter Favre (BVB)

bobschulz @, MS, Montag, 07. Oktober 2019, 14:27 (vor 61 Tagen) @ Will Kane
bearbeitet von bobschulz, Montag, 07. Oktober 2019, 14:36

..leider aber auch sehr viele Unentschieden was auf die fehlende Galligkeit zurückzuführen ist. Entweder braucht man gallige Spieler oder eben einen Trainer der es aus den Spielern herauskitzelt...


Wenn es ‚nur‘ darum geht, dass wir unsere (letzten) Spiele nicht gewinnen, dann reicht in der Tat die Vermeidung absolut dämlicher individueller Fehler einzelner Spieler in unserer Viererabwehrkette sowie eine Verbesserung unseres Verhaltens bei Defensivstandards aus.

Bei letzterem wurde offensichtlich einiges geändert, bei ersterem muss noch einiges geändert werden.

Ein paar Punkte mehr würden an manchen Dingen nicht viel bis gar nichts ändern, die Diskussion um eine Trainerentlassung (ist die eigentlich schon vermeldet?) würde so wie in der jetzigen Form hier und in den Medien (und clubintern?) allerdings nicht geführt werden.


Ist was vermeldet? Die Entlassung oder die Diskussion über die (un)mögliche Entlassung ?
Ersteres noch nicht. Zu zweiterem: Die Diskussion beginnt doch immer spätestens dann wenn ein Manager sagt: Der Trainer steht nicht in Frage! Und das hat Zorc doch schon gesagt, oder? Aber was kann man machen als Manager in der Situation? Egal was er sagt, es wird gegen ihn gedreht. Die Mannschaft kann 3fach punkten und gut spielen, ansonsten hilft nix.


Das war etwas sarkastisch gemeint mit der ‚Vermeldung‘. Hätte ich vielleicht besser dazu angemerkt.

Ich bin ein Gegner einer Trainerentlassung zu diesem Zeitpunkt.

Bayern hat Kovacs letzte Saison auch nicht entlassen, als es nach gutem Start plötzlich hakte und der Punkterückstand groß wurde. ob zurecht oder unrecht kann ich nicht beurteilen. Und der Mannschaft drastisch klar gemacht, wo der Hammer hängt. Da hat man plötzlich nichts mehr gehört vom Genöle einzelner Diven. Aus der CL sind sie im Achtelfinale ziemlich klanglos ausgeschieden. Wenn auch gegen den späteren Sieger. In der Meisterschaft und im Pokal hat es dann noch gelangt. Wenn auch unter gütiger Mithilfe von uns und den Gladbachern. Aber dass die Aufholserie beeindruckend war, kann niemand abstreiten.

Hatte ich schon so verstanden.
Naja, stellen wir uns nicht oft dämlich an, hätten die Bayern ja nur auf- und nicht überholen können.:-)
Sicherlich ist vieles auch Psychologie. Wenns läuft, dann läufts und man gewinnt in der 95.Minute gegen Augsburg und birst vor Selbstvertrauen.
Bei uns ist es derezeit halt eher so Breitnermäßig "am laufen dran": Alle hatten die Buchse voll nur bei mir liefs flüssig. Aus Angst vor den fehlern passieren die Fehler.
Aber ja, ich glaube auch, dass die Spieler viel zu wenig im Fokus sind. Sicher hat Favre etwa einem Brandt nicht verboten nachzusetzen bei Ballverlust. Vielleicht soll er vorne bleiben, aber sicher nicht stehen bleiben! Sicher hat Favre Akanji nicht um schlechtes Kopfalltiming vor dem 2-2 gebeten und mangelnde Absprache zwischen Bürki und Akanji da eingefordert. Aber eben jene Spieler beklagen sich teilweise über ihre Rolle und teilweise über die Mitspieler. Nie aber nehmen sie den Spiegel in die Hand und sagen: Ja auch ich habe Fehler gemacht!
Niemand gewinnt alleine und niemand verliert (die je 2 fehlenden Punkte in den letzten Spielen) alleine, aber neben dem verbesserungswürdigen Zusammenspiel kann nur jeder sich selbst verbessern, sonst nichts. Und wieder mehr an sich glauben wäre ein erster Schritt. Eben an dieses Vermitteln von trotzigem Selbstvertrauen glaube ich bei Favre leider nicht, lasse mich aber gerne eines Besseren belehren. :-) (niemand lässt sich gerne belehren, aber wenn's dem BVB dient ist das schon okay!)
Mein Appell an Trainer und Mannschaft bzw jeden einzelnen Spieler: Macht Euch aufrecht und zeigt den Gladbachern, wer die wahre Borussia ist!

 

Antworten auf diesen Eintrag:


Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
507838 Einträge in 6018 Threads, 11936 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 08.12.2019, 01:26
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum