schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
A- A+
schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | schwatzgelb.de unterstützen
Login | Registrieren

Starke Preissteigerungen beim Erdgas befürchtet (Politik)

Lattenknaller @, Madrid, Freitag, 24.06.2022, 09:12 (vor 5 Tagen) @ Sascha

Puh... auf der einen Seite finde ich es grundsätzlich gut, wenn man dem Bürger deutlich machen möchte, was da auf einen zukommt. Andererseits finde ich es nicht gut, Bereiche wie "bis zur Verdreifachung" zu nennen, weil solche Preiserwartungen am Markt oft die unangenehme Eigenschaft haben, zur selbsterfüllenden Prophezeihung zu werden.

Da wird ein Preishorizont aufgebaut, den der Markt dann versucht, auszunutzen. Auch wenn er so gar nicht realisiert wird. Wenn man die Bürger jetzt auf eine Verdreifachung der Preise einstimmt, werden sie später auch den dreifachen Angebotspreis akzeptieren.

Grundsätzlich macht er das gut, aber den Satz hätte er sich schenken können.
Weil eine Verdreifachung würde eh zu staatlichen Eingriffen führen. Irgendwann muss man halt den Draghi machen und einen "Whatever it takes" raushauen. Aber vielleicht hat man sich das für später aufgespart.
Ich bezweifle i.ü. dass die Lieferungen wieder anlaufen. Putin hat den Fehler gemacht, die Gaslieferungen überhaupt weiter laufen zu lassen, wahrscheinlich in Selbstüberschätzung. Der wird gerade Schritt für Schritt korrigiert. Das politische Handeln muss darauf ausgerichtet sein, dass man kein Gas mehr aus Russland bekommt.


Antworten auf diesen Eintrag:



gesamter Thread:


952572 Einträge in 10620 Threads, 13154 registrierte Benutzer, 503 Benutzer online (58 registrierte, 445 Gäste) Forumszeit: 29.06.2022, 21:07
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Forumsregeln