schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
A- A+
schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | schwatzgelb.de unterstützen
Login | Registrieren

Machen wir uns nichts vor (Politik)

Basti Van Basten @, Romania, Freitag, 24.06.2022, 08:48 (vor 11 Tagen) @ Blarry

Wobei Rehden seit Monatsbeginn wieder gut befüllt wird, von 0,5 auf 6% am 9./10. Juni. In dem Tempo dürfte bis Oktober eine Dreiviertelfüllung drin sein, was schon ein ordentliches Polster für den Winter wäre.

Korrigiere mich bitte, wenn ich falsch liege. Aber diese Nachricht und die damit einhergehende Prognose stammt vom 10. Juni. Das war bevor Russland die Lieferungen um 40% kürzte. Schon allein deshalb dürfte die Dreiviertelfüllung wohl in weite Ferne rücken - mal ganz abgesehen davon, dass das Gas sogar gar nicht mehr geliefert werden könnte ab Juli.

Man sieht, dass man sich zu sehr in die Abhängigkeit gegeben hat. Ich fand es nie problematisch mit Nordstream 2 eine weitere Pipeline zu haben. Das war keine Erhöhung der Abhängigkeit, sondern nur eine weitere Möglichkeit Gas geliefert zu bekommen.

Viel abhängiger haben wir uns gemacht, indem wir unsere heimische Energieinfrastruktur den Russen überlassen haben. Das muss in Zukunft definitiv anders gemacht werden.


Antworten auf diesen Eintrag:



gesamter Thread:


953834 Einträge in 10635 Threads, 13159 registrierte Benutzer, 429 Benutzer online (35 registrierte, 394 Gäste) Forumszeit: 05.07.2022, 07:48
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Forumsregeln