schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in | Anmelden

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Doch kein Bock von Akanji? (BVB)

Tom Frost @, Mittwoch, 06. November 2019, 12:34 (vor 8 Tagen) @ Didi

Wobei er gestern beim Gegenpressing auch 2-3 schöne und robuste Ballgewinne hatte und das ja sonst beim Ablaufen von Gegenspielern auch recht clever macht - aber natürlich verliert er da in der aktuellen Verfassung pro Spiel 2 Zweikämpfe zu viel.

Aber natürlich ist seine aktuelle Verfassung "mittelfristig" nicht genügend für unsere Ansprüche, auch wenn der Trend aus meiner Sicht schon stimmt. Ist halt dann irgendwo auch das Los des Innenverteidigers, dass du mit einer schlechten Szene die anderen 89 guten Minuten vergessen machst.

Er war gestern dann wirklich stark, und auch überraschend aktiv im Zweikampfverhalten, das stimmt. Und Deine generelle Anmerkung zum Bewerten von Verteidigern stimmt sicherlich grundsätzlich, aber der Aspekt der Spieleröffnung ist bei Akanji aktuell auch keine auffällige Stärke. Und die war sicherlich ein wichtiger Teil bei seinem Transfer.

Für eine Bewertung Zagadous habe ich ihn noch gar nicht genug spielen sehen. Da ist für mich karrieretechnisch von Dauer-CL-Spieler bis "was macht eigentlich..." alles drin.

Insgesamt profitieren die Spieler natürlich auch gegenseitig davon, dass es besser läuft.
Gute Defensivarbeit bereits von den Offensivkräften zwingt den Gegner zu unpräziseren Pässen, wodurch die Verteidiger leichteres Spiel haben.
Ob Sancho nach verlorenem Zweikampf den Kopf hängen lässt oder nachsetzt, kann den Unterschied machen, wie der nächste Defensivzweikampf ausgeht.

 

Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
498049 Einträge in 5903 Threads, 11891 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 14.11.2019, 02:12
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum