schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in | Anmelden

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Doch kein Bock von Akanji? (BVB)

Eisen @, Dortmund, Mittwoch, 06. November 2019, 11:23 (vor 6 Tagen) @ Didi

Das ist aber ein Stück weit unfair gegenüber Zagadou. Ein 19-jähriger macht halt noch Fehler und muss diese auch machen dürfen. Zumal er dann auch in den wirklich wichtigen Spielen zum Einsatz kam und dann leider auch gepatzt hat (wie z.B. auch bei dem völlig unnötigen Elfmeter gegen Hertha in der Hinrunde). Aber diese Erafhrungen muss er machen, um zu reifen.

Aber Akanji ist älter, hat von einem Wechsel nach England schwadroniert und liefert diese Saison in der Gesamtbetrachtung ein Niveau ab, dass wirklich gerade mal ausreichend ist. So viele Böcke, so viele Unsicherheiten. Und dabei hat er noch Glück gehabt. Man erinnere sich an das Gladbach Heimspiel am Samstagabend. Da legt er zweimal für die Pferdchen auf, Bürki muss in höchster Not im 1:1 retten. Im schlimmsten Fall kostet das Favre den Job. Ich denke, dass Akanji jetzt schon mehr schlimme Fehler produziert hat als Zagadou letzte Saison und kann diese Nibelungentreue nicht nachvollziehen. Vielleicht würde ihm eine Pause auch mal gut tun. Weil eigentlich kann er es ja, dass hat er ja unzweifelhaft bewiesen. Aber wenn es rein nach dem Leistungsprinzip geht, dann müsste Zagadou mal dauerhaft eine Chance bekommen. Und dass Hummels als RIV dann auf einmal 50 % schlechter wäre, halte ich für eine Mär. Ich meine, wieviel schlechter soll das denn bitteschön sein im Vergleich zu dem, was Akanji da jetzt 15 Spiele abgeliefert hat in Summe?

 

Antworten auf diesen Eintrag:


Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
497744 Einträge in 5899 Threads, 11889 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 12.11.2019, 10:47
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum