schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in | Anmelden

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Ganz verwegen- Hakimi als 9? (BVB)

Will Kane @, Saarbrücken, Mittwoch, 06. November 2019, 10:25 (vor 11 Tagen) @ BukausmTal

Wir haben nachwievor das Problem, dass wir ohne Alcacer keinen MS auf dem Platz haben. Götze ist zu abschlussschwach und zu langsam.
Er sucht auch häufig gar nicht die verwaiste Position zentral im Strafraum.
Andere Kandidaten haben sich ebenfalls nicht aufgedrängt.

Warum nicht Hakimi?
In dieser Saison spielt er öfter schon erfolgreich im offensiven Mittelfeld.
Könnte er nicht (leider erstmal nur für diese Saison) eine Alternative für die 9er Position werden und "umgeschult" werden?
Er ist wahnsinnig schnell und wendig, technisch stark und hat in dieser Saison auch gezeigt, dass er einen Torriecher besitzt.
Er würde in der Regel zwei Defensivspieler binden, weil man ihn ähnlich wie Auba in Kontersituationen immer schicken kann und er höchst unangenehm zu verteidigen ist.
Seit gestern lässt mich der Gedanke nicht los.
Sagt mal eure Meinung.

Hakimi profitiert sehr von seiner Dynamik. Seine Gefährlichkeit als Vorlagengeber und auch als Torschütze resultiert vor allem auf seiner Fähigkeit, vom Flügel oder aus den Halbräumen mittels Antritt, meist aus einem Doppelpass heraus, in den freien Raum im Strafraum einzudringen. Oder den freien Raum vor dem Tor mit seinem Einlaufen im richtigen Moment zu besetzen.

Diese Stärke könnten er als 9er nicht oder nicht im erforderlichen Maße ausspielen. Man sollte ihm mMn seine Stärken belassen.

 

Antworten auf diesen Eintrag:


Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
498504 Einträge in 5913 Threads, 11894 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 17.11.2019, 04:30
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum