schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in | Anmelden

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

zur Notenvergabe (BVB)

ram1966 @, Dortmund, Mittwoch, 06. November 2019, 10:40 (vor 16 Tagen) @ Sascha

Mit Geld hat das natürlich nichts zu tun. Aber die Wahrheit ist auch, dass dieser Beruf ein erhöhtes Maß an Stress und Druck mit sich bringt und dem nicht jeder gewachsen ist. Vielleicht ist es auch einfach so, dass manche Profifußballer einfach besser dran wären, wenn sie den Beruf wechseln und Fußball nur als Hobby ausüben würden.

Klar, das zieht sich ja durch alle gesellschaftlichen Bereiche. Hoher Erwartungs- und Erfolgsdruck hat in den letzten Jahren zu deutlich mehr Belastung der Psyche und deutlich mehr diagnostizierten Burn-Out-Syndromen.

https://www.mta-dialog.de/artikel/zahl-der-burnout-faelle-drastisch-gestiegen.html

Insofern wäre es schön, wenn sich der ein oder andere mit Notenvergaben, Kritik und unseriösem Journalismus zurückhält und sich überlegt, wie es wäre, wenn man diese Dinge selbst erfahren müsste.

Ich denke da auch z.B. an die Aussage von Per Mertesacker, der sich vor Spielen immer wieder mal übergeben musste. Und das ist ein Spieler gewesen, der ein herausragendes Standing hatte und damit wohl auch mehr Möglichkeiten als ein "Durchschnittsprofi". Schon beängstigend, wenn man da an die Grauzone denkt, von der man gar nichts ahnt.

 

Antworten auf diesen Eintrag:


Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
499383 Einträge in 5930 Threads, 11896 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 22.11.2019, 12:17
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum