schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in | Anmelden

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

zur Notenvergabe (BVB)

Sascha @, Dortmund, Mittwoch, 06. November 2019, 09:37 (vor 6 Tagen) @ Lenano

Das liegt aber in der Natur der Sache, dass eine in der Öffentlichkeit ausgeführte Tätigkeit auch von der Öffentlichkeit bewertet wird. Schauspieler, Musiker, Künstler, Köche etc. Alle präsentieren ihr "Produkt" einer breiten Masse und werden von ihr auch bewertet.

Natürlich gibt es einen deutlichen Qualitätsunterschied zwischen z.B. den Gesängen der Bochumer gegen den 18-jährigen Nachwuchskeeper der Nürnberger, der als absoluter Not-Notnagel eingesetzt wurde und direkt zum 0:2 gepatzt hat und einer Bewertung bei einem Sportmedium. Ersteres ist in dieser Form ziemlich bitter und fies, letzteres gehört einfach dazu.

Sicherlich gibt es Spieler, die auch mit dieser reinen Benotung ein Problem und daran zu knabbern haben und für die ist das auch hart. Aber da stellt sich mir eher die Frage, ob sie im Profifußball dann wirklich richtig aufgehoben sind. Es ist ja keine Schande, wenn einem die Rahmenbedigungen eines Berufes so zu schaffen machen, dass man darin kein Glück findet.

 

Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
497744 Einträge in 5899 Threads, 11889 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 12.11.2019, 10:53
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum