schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in | Anmelden

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

zur Notenvergabe (BVB)

Foreveralone @, Dortmund, Mittwoch, 06. November 2019, 12:02 (vor 12 Tagen) @ pactum Trotmundense

Man kann es auch mal so langsam übertreiben. "Perfide" Alter....


Fremdwörter magst du nicht so, hm?

Perfide wäre es z.B, wenn man Incels verteidigt.

Was sollen eigentlich junge Schüler sagen, die sich ständig mit einer Notenvergabe DIREKT auseinandersetzen müssen[...]


Deren Noten basieren auf Klausuren, Arbeiten und Tests. Die Leistungen dort sind konkret in Form von erreichten Punkten nachvollziehbar. Zudem ist es mittlerweile Usus, dass Lehrer die Zeugnisnoten mit ihren Schülern vorab noch einmal besprechen und gegebenenfalls auch korrigieren, wenn Schüler Argumente für sich vorbringen konnten. Zudem hat ein Lehrer im Regelfall auch Ahnung von dem, was er unterrichtet. Bei Fußballjournalisten habe ich nicht zwingend den Eindruck, dass dort jeder wirklich etwas von dem versteht, worüber er berichtet.


Es geht ja nicht um die Nachvollziehbarkeit, sondern offensichtlich das überhaupt bewertet wird.
Eine Bewertung im Unterhaltungs-Sektor(und da gehört der Sport nunmal zu) ist immer irgendwo subjektiv. Die Kicker-Note kann von der Bewertung der Sportbild oder einem x-beliebigen anderen Magazin abweichen und umgekehrt.

Sorry, wenn sich Spieler das sich sooo zu Herzen nehmen, dann liegt da wohl wesentlich mehr im argen und dann gilt es die Ursachen zu behandeln.

 

Antworten auf diesen Eintrag:


Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
498759 Einträge in 5920 Threads, 11894 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 19.11.2019, 00:47
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum