schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
A- A+
schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | schwatzgelb.de unterstützen
Login | Registrieren

Hilferuf von Humels (BVB)

virz3, Oberhausen, Dienstag, 11.06.2024, 12:15 (vor 12 Tagen) @ Garum

Glaubt ihr wirklich das das alles nicht trainiert wird? Wer hier hat eigentlich genaue Einblicke wie bei uns das Training abläuft? Was hat der Trainer wirklich angeordnet und was haben die Spieler umgesetzt? Klar es ist einfach sich am Trainer abzuarbeiten aber man sollte auch mal die Spieler hinterfragen, verschiedene Trainer hatten wir die letzten Jahre genug, die Probleme sind aber eher geblieben.


Der sucht vor dem CL Finale die Öffentlichkeit mit einem "Frontalangriff" auf Terzic, das macht man nicht nur, weil man den Trainer nicht mag, oder weil er ein zu großes Ego hat. Da er selber weiß, dass seine Karriere sowieso nur noch 1 oder 2 Jahre andauert, könnte das nicht nur damit zusammenhängen, dass er unbedingt beim BVB bleiben möchte, vielleicht macht er sich ernsthaft Sorgen, weil er nun mal Einblicke hinter die Kulissen hat und es u.U. oft genug intern angesprochen hat, dass etwas in die falsche Richtung läuft, er aber auf taube Ohren stößt.
Ich glaub kaum, dass er da nur wegen sich macht, dafür hängt er zu sehr am Klub.

In seinem Interview macht er Sahin und Bender für den Aufschwung in der Rückrunde verantwortlich, wenn Fans das sagen würden, könnte man schnell erwidern, für das schlechte ist Terzic verantwortlich, für das Gute andere. Nur wenn das aus der Mannschaft kommt...


Was genau seine Motivation ist können wir beide nicht wirklich beurteilen, jeder interpretiert das anders. Nur ist das Problem ja nicht nur unter Terzic sondern mehr oder weniger seit Klopps letzter Saison. Was genau hinter den Kulissen abgelaufen ist und welche Vorschläge von Hummels gekommen sind wissen wir auch nicht. Das was im argen liegt ist aber so und ich glaube nicht das das alles immer nur am Trainer liegt.

Was ist denn "das Problem" seit Klopp?

Hummels hat doch ganz konkret den Angsthasenfussball gegen Stuttgart bemängelt. Die Auftritte in Stuttgart waren erbärmlich, wir wollten gar keinen Fussball spielen und selbst Akzente setzen, sondern nur abwarten wie das Kaninchen vor der Schlange. Hummels sagte, so wolle er mit dem BVB nie wieder auftreten müssen und damit hat er komplett Recht.

Das ist dann nicht "das Problem" seit Klopp, sondern ein ganz spezifisches Problem, was Mats an Terzic's Ausrichtung bemängelte.


Antworten auf diesen Eintrag:



gesamter Thread:


1273299 Einträge in 13993 Threads, 13995 registrierte Benutzer Forumszeit: 23.06.2024, 13:44
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Forumsregeln