schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Login | Registrieren

Johnson & Johnson muss 60 Millionen Impfdosen entsorgen (Corona)

Franke @, Saturday, 12.06.2021, 15:43 (vor 50 Tagen) @ CLM

Ich hab’s noch nicht komplett durchgerechnet, aber ein Monat halte ich für übertrieben. Das Ding ist, dass bis Juli vermutlich jetzt eh nicht mehr so viel gekommen wäre und wir vermutlich Anfang Juli 75% Erstimpfungen erreichen werden. Ab da würde JJ eh kaum noch gebraucht, allenfalls für die letzten 5%.

Und bzgl. Delta wäre ich auch vorsichtig. Die eine Dosis JJ, die ja für den vollen Impfschutz ausreichend ist, hat nur eine geringfügig höhere Schutzwirkung wie die erste Dosis Astra. Wenn also eine Dosis Astra (oder Biontech/Moderna) nur zu etwa 35% vor Delta schützt, wird auch JJ nicht viel mehr erreichen. Ich vermute dass die JJ - Geimpften zu den ersten gehören werden, die eine Auffrischung (dann vermutlich mit Biontech oder Moderna) bekommen werden. Jedenfalls wenn man den relativen Abstand zur vollständigen Impfung betrachtet. (Also während man bei Biontech z.B. nach 7-8 Monate eine Auffrischung benötigt, könnte es bei JJ deutlich schneller gehen müssen, z.B. nach 5-6 Monaten - reine Schätzung)

5-6 Jahre, wenn es gerecht zuginge in der Welt?

Wie viele Impfdosen werden eigentlich derzeit monatlich weltweit produziert? Wie große ist der monatliche Zuwachs?


Antworten auf diesen Eintrag:



gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion


805498 Einträge in 9026 Threads, 13099 registrierte Benutzer, 166 Benutzer online (3 registrierte, 163 Gäste) Forumszeit: 01.08.2021, 05:39
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum