schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
A- A+
schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Login | Registrieren

Georg Restle zur Manipulation der Intensivzahlen (Corona)

Kaz, Zeven, Thursday, 10.06.2021, 17:35 (vor 99 Tagen) @ Ulrich

Georg Restle, Redaktionsleiter von Monitor (ARD) heute mit einer überraschend deutlichen Formulierung zum Skandal um die Manipulation von Intensivzahlen:

"Der Skandal um die Manipulationen der Zahl freier #Intensivbetten könnte einer der nachhaltigsten der Pandemie sein: Weil er die Glaubwürdigkeit des gesamten Gesundheitssystems und der Bundesregierung in Frage stellt, die damit ihre #Bundesnotbremse im Wesentlichen begründete."

Twitter


Ihr Corona-Leugner habt eine Sache nicht verstanden. Man hat keineswegs die Intensivbetten künstlich verknappt, um die Lage zu dramatisieren. Man hat im Gegenteil Intensivbetten gemeldet und Geld kassiert, ohne das notwendige Personal zur Betreuung der Patienten zu haben.

Was hat das denn mit Coronaleugnen zu tun? Der Bundesrechnngshof schreibt doch ganz klar, wie und warum scheinbar beides passiert ist, um maximal Kohle abzugreifen. Geld gab es nämlich eben für die, bei denen die Betten "knapp" wurden.


Antworten auf diesen Eintrag:



gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion


826212 Einträge in 9252 Threads, 13086 registrierte Benutzer, 514 Benutzer online (50 registrierte, 464 Gäste) Forumszeit: 17.09.2021, 23:37
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung