schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
A- A+
schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | schwatzgelb.de unterstützen
Login | Registrieren

Bundestag Live: Aktuelle Stunde zu Jens (Corona)

DomJay @, Köln, Mittwoch, 09.06.2021, 19:42 (vor 139 Tagen) @ Rupo
bearbeitet von DomJay, Mittwoch, 09.06.2021, 19:50

War ne ziemlich Masken Schlamm Schlacht
https://www.spiegel.de/politik/deutschland/jens-spahn-und-der-maskenstreit-union-und-spd-attackieren-sich-in-aktueller-stunde-a-ecf9b926-c2f2-460e-aa37-aa7bc...
Wer es nicht verfolgt hat, kommt heute in diversen Rückblicken..


Ich würde den Spiegel in dieser Sache nicht mehr als Referenz nehmen. Die rudern mit jedem neuen Artikel scheibchenweise zurück. So sehr, dass inzwischen andere Medien das Thema Spiegel aufnehmen und hinterfragen bzw. deren Motive, mangelnde Nachforschungen usw.

Am Ende dieser Zeitverschwendung haben wir einen Kindergartenknatsch zwischen den Regierungparteien. Aber ich will meine Bewertung nicht Spoilern.

Es geht um zwei Standards, wobei der CPI der gesetzliche Standard ist und der CPA auch der Arbeitsschutzgerechte. Wenn ich das aber richtig verstanden habe, dann ist der Unterschied beider Tests eigentlich nicht der relevante.

Nach Angaben eines Faktenblattes aus dem Gesundheitsministerium, das am Sonntag verschickt wurde, erfüllten alle CPI-Masken „einen effektiven Infektionsschutz“. Daneben gibt es Corona-Pandemie-Arbeitsschutzmasken (CPA), die einer ebenfalls vereinfachten Prüfnorm unterliegen. Wenn es um den Infektionsschutz geht, gelten beide Typen als gleich gut. Für die CPI-Masken wurden jedoch zwei Dinge bei der Prüfung weggelassen: Zum einen gilt das für die Temperaturkonditionierung, bei der das Material für 24 Stunden auf siebzig Grad erhitzt wird, um dann für weitere 24 Stunden auf minus dreißig Grad gekühlt zu werden. Zum anderen wurde ein Teil der Gebrauchssimulation weggelassen: Dabei ging es nicht um Passform, dichten Sitz, Belastbarkeit der Bänder oder ähnliche grundlegende Eigenschaften, sondern um die „verlängerte Anlegeprüfung“, die aber nach Angaben des BMG für den Infektionsschutz gegen das Coronavirus nicht relevant ist.

Ob die CPI Masken Schrott sind, wie der Spiegel früher mal behauptet hat, oder den CPA bestehen würden weiß nichtmal jemand. Ob man zu irgendeiner Jahreszeit hier -30° bis +70° erreichen kann und ob Masken generell nicht oft gewechselt werden sollen, keiner sagt das so genau. Das hat tatsächlich auch der Kommentator der übertragenden Tagesschau am Ende ziemlich ernüchtert festgestellt, eigentlich kein bisschen schlauer zu sein.


Am Ende war für mich das Fazit:

Entweder die Masken sind untauglich und menschenverachtend schlecht, dann müssen SPD und CDU erklären warum die den Standard CPI so den anderen Parteien zur Abstimmung untergeschoben haben.

Oder die Masken taugen und das Ganze war heiße Luft, wie so oft im Wahljahr.

Ich denke letzteres und wenn man mal vergisst, wieviel Geld diese aktuelle Stunde gekostet hat, dann war es ganz amüsant wie sich die Leute zwingen mussten sich aufzuregen. Insbesondere ein paar grüne und SPDler tun mir leid, denn aus der Landesregierung Brandenburg hat man mal kurz verlauten lassen, CPI sei ein sicherer Standard für Masken. Glaub da müssen sich einige zusammenreißen das nicht auch so zu bestätigen.


Antworten auf diesen Eintrag:



gesamter Thread:


841421 Einträge in 9448 Threads, 13094 registrierte Benutzer, 242 Benutzer online (4 registrierte, 238 Gäste) Forumszeit: 27.10.2021, 03:15
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Forumsregeln