schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
A- A+
schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Login | Registrieren

Corona-Update - Impfpriorisierung ab 7. Juni aufgehoben (Corona)

Freyr @, Sunday, 06.06.2021, 21:13 (vor 103 Tagen)

in wenigen Stunden (vermutlich erfolgt die Freischaltung morgens, wobei die saarbruecker-zeitung auch von 0 Uhr schreibt?) entfällt bundesweit die Impfpriorisierung für die Corona-Impfungen. Ab dem Tag darf jeder ab 18 Jahren (je nach Portal auch 16 oder 12) in den Arztpraxen mit jedem Impfstoff impfen lassen, als auch einen Termin in einem Impfzentrum reservieren oder sich auf die Warteliste setzen lassen, ganz unabhängig von Vorerkrankungen, Berufsgruppen, Kontaktpersonen oder Hochinzidenzgebieten.

Es gibt aber Ausnahmen:
- Nordrhein-Westfalen: "Bis mindestens Mitte Juni nur Zweitimpfungen in den Impfzentren. Daher werden auch ab dem 7. Juni 2021 zunächst keine Terminfenster in den Buchungsportalen der Kassenärztlichen Vereinigungen zur Verfügung gestellt."
- Hamburg, Bayern, Schleswig-Holstein: "Die Impfzentren halten auch nach dem 7. Juni weiter an der Priorisierung nach Risikogruppen fest."

Der Arzt kann auch grundsätzlich an der Impfpriorisierung festhalten und Stamm-, und Risikopatienten bevorzugen. Die Öffnung der Terminvergabe für alle bedeutet auch nicht dass alle sofort geimpft werden: "Zeitnahe Terminangebote werden jene Neuregistrierten aufgrund der nach wie vor nicht ausreichenden Impfstoffmengen in der Regel aber nicht erhalten können."
Die meisten Länder vergeben die Termine nach Zufallsprinzip, aber Priorisierungsgruppen werden bevorzugt (Saarland, Hessen, Bremen).

Die Links zu allen Online-Terminportalen für die Impfzentren gibt es hier gesammelt: Je nach Bundesland kann man sich dort dann anmelden oder auf eine Warteliste setzen lassen.
https://www.116117.de/de/corona-impfung.php

Zudem werden auch Betriebsärzte ab dem 7. Juni in die Impforganisation miteinbezogen. NRW bietet den Betriebsärzten auch an:
"Seitens des Landes wird den Betriebsärzten ermöglicht, ihr Impfstoffkontingent an ein Impfzentrum nach Wahl liefern zu lassen. In Absprache zwischen Betriebsarzt und Impfzentrum können im Vorfeld Termine oder Zeitfenster für die Impfung der jeweiligen Betriebsangehörigen vereinbart werden, die sodann aus dem Impfstoffkontingent des Betriebsarztes im Impfzentrum geimpft werden."

----------------
Lasst das große Anmelden beginnen. Ich hoffe die digitale Infrastruktur kommt mit den Anfragen zurecht.


Antworten auf diesen Eintrag:



gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion


826131 Einträge in 9252 Threads, 13087 registrierte Benutzer, 565 Benutzer online (93 registrierte, 472 Gäste) Forumszeit: 17.09.2021, 18:59
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung