schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in | Anmelden

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Achtung Herzinfarkt-Risiko: Stöger weiterhin im Rennen Trainer zu bleiben (lt. Kicker) (BVB)

Ulrich @, Montag, 16. April 2018, 09:16 (vor 458 Tagen) @ hanno29

Das heißt also es gibt eine Einigung mit Favre und Nizza,

Favre sehe ich nicht so als den Heilsbringer.
Er wirkte auf mich gerade in etwas holprigeren Phasen sehr schnell bockig, und hat nach außen nicht den Eindruck vermittelt, ein gutes Krisenmanagement zu haben...sowohl in Berlin als auch bei Gladbach.

lassen wir uns überraschen!


Außer Favre bleibt ja keiner mehr übrig.
Kovac und Nagelsmann sind aus dem Rennen.
Eine Verlängerung mit Stöger hat sich hoffentlich endgültig erledigt.
Bliebe außer Favre nur noch Mister X.
Das könnten dann die Kandidaten Rose, Wagner, Wolf, Hasenhuettel, Bilic usw. sein, aber das wäre dann vielleicht so ein Experiment wie bei Bosz.


Und Favre ist kein Experiment? Mit Favre kann es genauso in die Binsen gehen, wie mit den von die aufgezählten "jungen" Trainern, einziger Vorteil, er weiß, wann für ihn die zeit gekommen ist, um zu gehen....

Favre wird hier systematisch deutlich schlechter gemacht als er ist. Bei Hertha hat er gute Arbeit geleistet bis ihm der Kader weggebrochen ist weil dort Chaos im Management herrschte, und in Mönchengladbach hat er sehr lange erfolgreich gearbeitet bis er sich dort "verbraucht" hat. Aber so etwas ist auch anderen Trainern schon passiert.

Eintrag gesperrt
 

Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
453080 Einträge in 5345 Threads, 11701 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 18.07.2019, 21:25
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum