Forums-Ausgangsseite FAQ Archiv
Forumsbilder schwatzgelb.de Shop Nutzungsbedingungen
Impressum Datenschutzerklärung Forumsregeln
Log in | Anmelden


zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Der Derbyniederlage-Analysethread (BVB)

TiRo, Dortmund, Montag, 16. April 2018, 07:41 (vor 217 Tagen) @ Sascha

Mir ist es eigentlich sogar egal, ob da ein Spieler den Hampelmann Richtung Fans macht, oder nicht - mich kotzt einfach diese gelebte Teilnahmslosigkeit auf dem Platz an. Da werden Bälle verloren und man geht nicht mit, um ihn sich wieder zu holen. Der Mitspieler steht in einer schweren Situation und niemand macht einen Schritt auf ihn zu, um sich anzubieten. Der Schiedsrichter pfeifft nicht wie gewünscht und man bleibt wie ein Maikäfer auf dem Boden liegen und rudert enttäuscht mit den Armen, statt seinen Arsch zu lüften und gefälligst wieder mit dem Gegner mitzugehen.

Das sind die Dinge, die mich viel mehr ankotzen. Dieses Gerade-mal-das-Nötigste-tun. Diese verschissene, gelebte Ich-Bezogenheit auf dem Platz. Spielerisch ist das zu 80 % momentan nunmal aktuell völlige Grütze, was die Herren da so auf den Platz zaubern, aber da ist auch wenig bis gar kein Bemühen, das mit pesönlichen Engagement wieder auszugleichen. Das ist eigentlich von A bis Z erbärmlich, wie man sich diese Saison präsentiert.

Wow, den Post kann ich aber mal 1000% unterschreiben!


Jetzt kann es nur noch darum gehen, irgendwie 9 Punkte zu holen und danach die Gründe aufzuarbeiten und abzustellen. Das wird schwierig genug, weil die sehr vielschichtig sein dürften. Hauptsache für mich ist, nicht noch mal so etwas zu sehen, wie du pben beschreibst.

Eintrag gesperrt
 

Antworten auf diesen Eintrag:


Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
369839 Einträge in 4231 Threads, 11444 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 18.11.2018, 23:24
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum