schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in | Anmelden

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Anschlag auf Synagoge in Halle / Sachsen-Anhalt (Sonstiges)

Ulrich @, Donnerstag, 10. Oktober 2019, 18:57 (vor 40 Tagen) @ markus

Nach den, was man bisher lesen konnte war der Mann im Lkw wohl zumindest dieses Mal eher kein Islamist, sondern einfach nur ein "durchgeknallter" Krimineller.


Das „nur“ klingt leider immer so, als gäbe es eine nach Motiven sortierte Rangordnung danach, wie schlimm die Tat war. Wenn es kein Islamist war, sondern „nur“ ein durchgeknallter Krimineller, wird das von vielen Leuten oft als weniger schlimm empfunden. War schon damals bei dem Attentäter in München 2016 so. Als bekannt wurde, dass es sich bei dem Täter „nur“ um einen Deutschen handelt, mussten die sensationsgeilen Medien geradezu enttäuscht-korrigierend schreiben, dass es doch kein islamistischer Terroranschlag war. Und gefühlt war jeder darüber erleichtert, dass es doch kein „echter“ Terroranschlag eines Islamisten war. Als ob die Tat an sich, bei der neun unschuldige Menschen getötet würde, dann plötzlich weniger schlimm ist.

Wir reden hier von unterschiedlichen Taten. Islamistische Attentäter sind in Frankreich und Deutschland ganz bewusst in große Menschenmengen gerast, um möglichst viele Personen zu töten. Dies hat dann leider auch jeweils zu einer hohen Zahl von Todesopfern geführt.

Der Täter von Limburg hat mit dem gestohlenen Lkw andere Fahrzeuge gerammt. Möglich, dass er das tat, weil auch er Menschen töten wollte. Aber sicher scheint das wohl keineswegs zu sein. Der Mann ist wohl Berufskraftfahrer, sollte also mit Lkws umgehen können. Er scheint wohl psychisch labil zu sein und zu Alkohol-, eventuell auch zu Drogenkonsum zu neigen. Für eine Verbindung zu islamistischen Kreisen oder für islamistisches Gedankengut gibt es wohl zumindest bisher keinerlei Hinweis. Eventuell war das ganze auch nur eine Kurzschlusshandlung. Er raubte aus einem Impuls heraus den Lkw, wollte dann weg und rammte deshalb die vor ihm stehenden Fahrzeuge, ohne sich Gedanken über die Personen darin zu machen?

Es gibt mehrere Mögliche Szenarien, und man wird vermutlich im anstehenden Verfahren mehr über die Gedankenwelt dieses Mannes und darüber, was er tatsächlich vor hatte, erfahren. Ich will nicht ausschließen, dass es sich tatsächlich um mehrfachen versuchten Mord gehandelt hat, sicher ist das aber mit Stand heute bei weitem nicht.

 

Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
498916 Einträge in 5923 Threads, 11896 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 20.11.2019, 03:21
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum