schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in | Anmelden

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Anschlag auf Synagoge in Halle / Sachsen-Anhalt (Sonstiges)

Ulrich @, Donnerstag, 10. Oktober 2019, 17:31 (vor 40 Tagen) @ dozer

Grundsätzlich ist es schlimm, dass so etwas passiert, aber und das ist kein relativierendes aber, ich finde es nicht gut, wenn man Täter kategorisiert.

Eine solche Tat ist Menschenverachtend. Punkt!

Ob dies aus Hass gegenüber Religionen, Hass gegen Ausländer oder warum auch immer geschieht sollte keine Rolle spielen.

Kaum passiert etwas schlimmes in der Welt, schon ist es aus einem bestimmten Grund und man solidarisiert sich mit der jeweiligen Opfergruppe.

Kann auch sein, dass ich das falsch sehe...

Der Täter hat sich selbst "kategorisiert". Und ihn als rechtsradikalen Mörder zu bezeichnen, das hat nichts relativierendes an sich.

Der Mann wollte in einer Synagoge ein Massaker anrichten. Damit hat er sich in die Tradition der Völkermörder im Dritten Reich gestellt. Und als das glücklicherweise nicht klappte, hat er versucht, aus Hass auf Türken, etc. in einem Döner-Imbiss weiter zu morden. Damit ist er in die Fußstapfen von deutschen Neonazis von den Brandstiftern von Solingen und Möln bis hin zum NSU getreten.

 

Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
498916 Einträge in 5923 Threads, 11896 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 20.11.2019, 03:30
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum