Forums-Ausgangsseite FAQ Archiv
Forumsbilder schwatzgelb.de Shop Nutzungsbedingungen
Impressum Datenschutzerklärung Forumsregeln
Log in | Anmelden


zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

[Politik] Hartz IV: Lebt ihr noch oder seid ihr schon arm? (Sonstiges)

Garum @, Bornum am Harz, Dienstag, 13. März 2018, 18:03 (vor 101 Tagen) @ Jahwio

Jemand der 15-20 Jahre gearbeitet, dann seinen Job verliert, sollte anders behandelt werden als jemand der noch nie gearbeitet hat.


Werden Sie doch? ALG I gibt es doch erstmal.

Alleinerziehende Mütter sollten volle Unterstützung bekommen.


Und alleinerziehende Väter? Wie wäre alleinerziehende Eltern?

Sonst Zustimmung. Wenn Hartz IV Miete- und Heizkosten übernimmt und anschließend noch 416 Euro auf das Konto kommen, ist das mehr, als ich gerade im Monat über habe als Selbstständiger nach all meinen Kosten. Ich erwarte Besserung, aber wenn das ALG II höher wäre, würde ich mir echt überlegen, warum ich dann noch 10 Stunden am Tag und oft am WE noch dazu arbeiten gehe, nur in der Hoffnung in den kommenden 5-10 Jahren deutlich mehr zu verdienen. Was im Grunde ja in gewisser Weise auch Zufall ist, ob die Geschäftsidee 100% funktioniert. ALG II ist sicher.

Wie immer wenn es um Hartz 4 geht ist leider sehr viel Halbwissen unterwegs.
Ich bin aktuell im Hartz 4 Bezug und habe dabei das Pech auch noch Arbeitsunfähig zu sein. Seit über einem Jahr kann ich Krankenhausaufenthalt meinen rechten Arm und Hand nicht mehr bewegen. So langsam kommt aber wieder Leben in den Arm.
Jedes halbe Jahr muss ich einen neuen Antrag stellen. Im Mai und im November so weit kein Problem, allerdings habe ich im November das Problem das von mir Unterlagen gefordert werden die Ich erst Ende des Jahres bekomme.
Der neue Antrag ist seit November 2017 nur vorläufig bewilligt die fehlenden Unterlagen sind allerdings schon 2 mal eingereicht.

Im Moment bekomme ich 718,41€

Ich habe Mietkosten in Höhe von 320,00 € und Stromkosten von 151,00€

Die Stromkosten sind deshalb so hoch weil ich Nachtspeicherheizung habe.

Sind also Festkosten von 471€ bleiben nach Abzug 247,41€ zum Leben über.
Davon gehen alleine jede Woche ca. 10€ Busfahrt zur Ergotherapie drauf.
Ich warte allerdings noch auf die Neuberechnung(seit ca. 3 Monaten und auf mein Pflegegeld)
Ich könnte noch mehr aus dem Nähkästchen plaudern wie das so ist wenn man von oben Durchgereicht wird. Ich komme aus der sogenannten Mittelschicht und habe mal was Dargestellt ist wirklich kein vergnügen auf Hartz 4 angewiesen zu sein und meine Perspektive mit 57 sieht nicht so gut aus. Seit einfach froh das ihr davon nicht betroffen seit. Das kann schneller gehen als man denkt.

Eintrag gesperrt
 

Antworten auf diesen Eintrag:


Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
319977 Einträge in 3524 Threads, 11346 angemeldete Benutzer, 135 Benutzer online (29 angemeldete, 106 Gäste) Forums-Zeit: 22.06.2018, 09:16
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum