Forums-Ausgangsseite FAQ Archiv
Forumsbilder schwatzgelb.de Shop Nutzungsbedingungen
Impressum Datenschutzerklärung Forumsregeln
Log in | Anmelden


zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Die Union ist so durch wie weite Teile des Volks. (Sonstiges)

Ulrich @, Freitag, 15. Juni 2018, 09:17 (vor 156 Tagen) @ Sofaballgott

Da würde nur die AfD profitieren. Auf Bundesebene hat die CSU keinerlei Optionen. Will man mit AfD und FDP regieren? Reicht nicht, und wird auch nach Neuwahlen nicht reichen.


Die CSU wäre bei Neuwahlen überhaupt nicht auf der Liste, da sie keine Partei mit Anspruch auf Wählbarkeit im gesamten Bundesgebiet hat (keine weiteren Landesverbände oder welche in Gründung). Und damit auch nicht bei Bundestagswahlen in Bayern wählbar. Ohne die "Wahlunion" mit der CDU blieben uns also diese ganzen Gestalten erspart.

Neuwahlen halte ich für recht unwahrscheinlich. Merkel ist mit absoluter Mehrheit für vier Jahre gewählt. Das gibt ihr eine starke Position. Zudem weiß jeder dass Wahlen nach einem Bruch zwischen CDU und CSU ins Chaos führen dürften weil nicht absehbar wäre ob danach überhaupt funktionsfähige Mehrheiten möglich wären.

Sollte es wirklich zum Bruch kommen, dann rechne ich ernsthaft damit dass man erfolgreich versuchen wird die Grünen mit ins Boot zu holen. CDU-Schwarz-Rot-Grün hätte meiner Meinung nach größere Erfolgsaussichten als die ursprünglich nach der Wahl angestrebte schwarz-gelb-grüne Regierung.

Ich kann mir zudem nicht vorstellen dass es wirklich zum äußersten kommt. Will die CSU wirklich ihre Regierungsbeteiligung die ihr deutlich mehr Einfluss auf die Bundespolitik erlaubt als ihr rechnerisch zustünde tatsächlich aufgeben? Gestern hat man sich in einen kollektiven Rausch hinein gesteigert. In den nächsten Tagen dürfte aber die Ernüchterung und dann der Kater einsetzen. Merkel wird das tun was sie immer in solchen Situationen tut. Sie wird einfach warten bis Seehofer sich ausgetobt hat.


Vielleicht sollte die CDU mal über einen Landesverband in Bayern nachdenken..

So viel ich weiß hat die CDU schon seit vielen Jahrzehnten fertige Pläne in der Schublade die hin und wieder sogar aktualisiert werden. Bisher hat man die nur als Drohmittel eingesetzt, aber dies könnte sich durchaus ändern. Und auch wenn es zu spät wäre um bei den Landtagswahlen in Bayern anzutreten, eine bayrische CDU könnte die Wahlchancen der CSU dort trotzdem weiter mindern.

 

Antworten auf diesen Eintrag:


Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
369713 Einträge in 4230 Threads, 11444 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 18.11.2018, 13:03
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum