schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in | Anmelden

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Watzke im Interview (BVB)

Kayldall, Luxemburg, Mittwoch, 10. Juli 2019, 10:07 (vor 8 Tagen) @ Elmar

Er erklärt, dass der BVB bei den Transfers in erster Linie auf die Bundesliga fokussiert waren. Diesen Spielern wäre bewusst, was der Titelkampf gegen die Bayern bedeute.
Das halte ich für ein schwaches Argument, weil es grundsätzlich um Qualität geht. Innerhalb der Liga zu kaufen halte ich schlichtweg für Risikominimierung und weil es möglich war.

Warum schwaches Argument? In deinem letzten Satz schreibst du doch selbst, dass es Risikominimierung ist. Spieler aus der Bundesliga kennen diese nunmal im Gegensatz zu Spielern aus anderen Ligen(die noch nicht in der Bundesliga gespielt haben). Zudem 2 deutsche Nationalspieler, was die Integration wohl auch einfacher macht als wenn man Spieler aus Südamerika oder Italien oder was weiss ich von wo(weit weg jedenfalls) holt. Du schreibst es geht um die Qualität und auch da sehe ich nicht, warum Spieler aus der Bundesliga in Punkto Qualität jetzt immer schlechter sein sollen als Spieler von woanders. Für die Qualität spricht, dass der BVB 3 Nationalspieler geholt hat, 2 von Deutschland und 1er von Belgien, was ja nun keine schlechte Teams sind. Ich finde das Argument durchaus nachvollziehbar, man hat Spieler geholt die die Bundesliga und auch das Umfeld in Deutschland bereits kennen, um Fälle wie Immobile zu vermeiden.

 

Antworten auf diesen Eintrag:


Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
452947 Einträge in 5344 Threads, 11700 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 18.07.2019, 07:04
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum