schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in | Anmelden

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Corona-Pandemie: BVB rechnet mit Verlust bis zu 45 Millionen Euro (BVB)

horstenberg, Block 62, Montag, 29. Juni 2020, 19:22 (vor 87 Tagen) @ Chappi1991

Echt nicht gut.
Hoffentlich gibt es keinen europaweiten Wettbewerb nach dem Motto wer kann den Kreditrahmen am meisten dehnen.
Was letzten Endes dazu führt das die Spieler so gut wie nichts von der Krise iese mitbekommen werden wären alle Vereine die nicht vom Scheich finanziert werden für Jahre oder Jahrzehnte auf Messers schneide arbeiten werden.


Lass Dich mal nicht täuschen. Beim BVB ist das in erster Linie eine bilanzielle Frage. Weil der BVB immer wieder teuer verkauft hat und das Geld wieder in die Mannschaft gesteckt hat (und diese Spieler dann in vielen Fällen auch wieder nicht in einen zweiten Vertrag hinein halten kann), hat er die höchsten Abschreibungen der Liga. (...)

So sicher können wir uns da nicht sein. Du hast dann recht, wenn im Kader wirklich noch erhebliche stille Reserven stecken (wenn etwa Sancho das x-fache von dem erlöst, was er gekostet hat und was in der Bilanz aktiviert ist). Ist das nicht der Fall, kann die jetzige Bilanz auch der Auftakt zu einer schwierigeren Zeit sein.

 

Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
626954 Einträge in 7406 Threads, 12182 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 25.09.2020, 02:40
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum