schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

muss es nicht heißen "...von minus 62 Mio. EUR..." (BVB)

toja84 @, Aschaffenburg, Montag, 29. Juni 2020, 16:53 (vor 94 Tagen) @ Fred789

Und wodurch kommen die sehr hohen Abschreibungen zustande bzw. sind diese realistisch?


Die kommen dadurch zustande, weil der BVB seit Jahren im Grunde für 100 Millionen Euro p.a. Spieler einkauft.


Demnach hätte sich der Wert des Kaders in einem Jahr um ca. 100 Mio. EUR verringert. Halte ich für ziemlich realitätsfremd. Oder siehst Du das anders? Scheint doch mehr ein Verlust auf dem Papier zu sein, denn es so nicht gibt ....

Man schreibt ja genau genommen nicht den Spieler ab (Menschen können ja eh nicht aktiviert werden), sondern den Restwert des Vertrages. Bei einem 4 Jahresvertrag schreibt man vereinfacht gesagt die Kosten linear über den Vertragszeitraum ab. Das hat aber erstmal nichts mit dem Transferwert ab, der kann deutlich über oder unter dem Buchwert liegen.

 

Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
631217 Einträge in 7447 Threads, 12181 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 02.10.2020, 00:21
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum