Forums-Ausgangsseite FAQ Archiv
Forumsbilder schwatzgelb.de Shop Nutzungsbedingungen
Impressum Datenschutzerklärung Forumsregeln
Log in | Anmelden


zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Julian Nagelsmann 2019 zum BVB? Wer überbrückt bis dahin? (BVB)

FourrierTrans @, Dortmund, Montag, 16. April 2018, 18:14 (vor 241 Tagen) @ hanno29

Nach Informationen der Sportschau steht Julian Nagelsmann bei den Verantwortlichen des BVB weiterhin sehr hoch im Kurs. Der Trainer der TSG Hoffenheim wäre aber erst im Sommer 2019 zu haben.Ein Jahr müsste also überbrückt werden. Kaum anzunehmen, dass sich ein Lucien Favre auf einen Vetrag mit so geringer Laufzeit einlassen würde. Das dürfte auch für Marco Rose von RB Salzburg gelten, der nach einem Bericht der Salzburger Nachrichten "ganz oben auf der Wunschliste" des BVB stehe."


Genauso stelle ich mir das Szenario vor.
Der BVB möchte unbedingt Nagelsmann, der darf aber erst 2019. Man hätte es sich gewünscht, dass Stöger mehr zeigt, als das, was wir ja alle sehen können und das ist nicht viel.
Man hätte gehofft, mit ihm das Jahr zu überbrücken, aber das ist ausgeschlossen, selbst wenn wir die CL erreichen sollten (ist ja auch nicht mehr sicher, bzw. war es nie). Auch Stöger wird die Lust vergangen sein, hier noch weiterzumachen.

Wenn man jetzt Favre, Rose holt, dann kann man sich Nagelsmann 2019 abschreiben.
So etwas nennt man wohl eine Zwickmühle, in der sich die Verantwortlichen nun befinden, denn ich sehe keinen Trainer, der den Platzhalter gibt, man möchte sich aber auch nicht Nagelsmann entgehen lassen.

Ob sich da noch etwas regeln lässt? Dietmar soll nachgeben? Da helfen auch keine 8-10 Mio mMn

Ich finde dieses Namenkarussell teilweise recht amüsant. Favre und Nagelsmann, klar das sind jetzt keine Welttrainer, aber schon Personen, die sich zurecht einen gewissen Ruf in der Branche erarbeitet haben. Man wird versuchen, jemanden in dieser Kategorie zu engagieren, das sollte auch der Anspruch sein, keine Frage. Diese Selbstsicherheit, mit der hier viele User Namen wie Nagelsmann handeln, finde ich allerdings schon einigermaßen verwunderlich. Die aktuelle Kaderzusammenstellung ist ein massives Problem, welches sich auch nicht im kommenden Sommer maßgeblich beheben lassen wird. Zudem glänzte unsere Vereinsführung in der jüngeren Vergangenheit nicht grade mit Souveränität und klugen Entscheidungen. Typen wie Nagelsmann oder Favre werden sich aktuell ganz genau überlegen, ob man den Schritt zum BVB gegenwärtig gehen sollte.

Eintrag gesperrt
 

Antworten auf diesen Eintrag:


Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
378620 Einträge in 4360 Threads, 11463 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 14.12.2018, 01:18
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum