schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in | Anmelden

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Eierlegende Wollmilchsau im Sturm (BVB)

PB-DO 1982 @, Paderborn, Mittwoch, 22. Mai 2019, 06:41 (vor 420 Tagen) @ Talentförderer

Wo ich Lewandowski lese, ich hab es schon oft gesagt aber das Komplettpaket "robust,kopfballstark,schnell,abschlussstark,technisch gut und kombinationssicher" gibts nur ein paar Mal auf der Welt.

Das ein Stürmer der über all diese Eigenschaften verfügt zu uns wechselt ist halt einfach utopisch,daher muss man darauf vertrauen das der Trainer den Stürmer holt/aufstellt der im Rahmen unserer Möglichkeiten am besten in sein System passt.

Was bringt uns ein kopfball- und physisch starker Haller wenn er auf engstem Raum nicht kombinieren kann, was bei uns enorm wichtig ist wenn ca. 15 von 17 BL Gegnern gegen uns hinten dicht machen? Klar finden hohe Flanken bei uns selten einen Abnehmer aber seien wir mal ehrlich, so viele gute Flanken kommen bei uns selten zustande und bei Ecken oder Freistößen müssen es auch mal andere Lange richten, ist bei anderen Clubs auch so. Wenn ich zb. Zagadous Offensivkopfball sehe bei seinen 3m Körpergröße wird mir anders, auch von Akanji oder Witsel kommt da recht wenig.

Favres System lebt von flachem Kombinantionsspiel, das kann man mögen oder nicht aber es bringt einfach nix dann einen Holzfuß-Tanker ala Lasogga (extremes Beispiel,ja) vorne rein zu stellen der den Ball beim Annehmen halb aus dem Stadion befördert.

 

Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
605827 Einträge in 7093 Threads, 12184 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 15.07.2020, 03:28
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum