Forums-Ausgangsseite FAQ Archiv
Forumsbilder schwatzgelb.de Shop Nutzungsbedingungen
Impressum Datenschutzerklärung Forumsregeln
Log in | Anmelden


zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

[Umwelt] Hambacher Forst wird geräumt (Sonstiges)

Ulrich @, Freitag, 14. September 2018, 13:43 (vor 67 Tagen) @ Kulibi77

Das ist ein Faktor, aber der aktuell gestiegene Preis müsste sich noch mal verdreifachen bevor es kritisch wird.

Nach dem was man lesen kann scheint die Situation schon beim heutigen Preisniveau angespannt zu sein.


Allerdings wird es dann wohl eine pol. Intervention pro Kohle geben. Das deutsche Energiesystem ist aktuell einfach angewiesen auf Kohle und Gas. Politisch wollen das auch nur die Grünen wirklich.

Wir haben heute deutlich mehr Kraftwerksleistung am Netz als wir eigentlich benötigen. Insbesondere Braunkohlestrom ist bereits jetzt eine ganz massive Belastung für das europäische Stromnetz. Braunkohlekraftwerke sind Grundlastkraftwerke. Sie müssen sieben Tage in der Woche 24 Stunden durchlaufen. Selbst Teillastbetrieb ist problematisch weil dann der eh schon schlechte Wirkungsgrad noch weiter in den Keller geht. Und dieses Problem wird sich in den nächsten Jahren noch verstärken.

Dies führt dazu dass man den Strom auch dann in den Markt drückt wenn eigentlich keine Nachfrage besteht. Dies hat dazu geführt dass die Preise an den Strombörsen in ganz Europa massiv eingebrochen sind. Die Produzenten von Strom aus Wasserkraft aus dem Alpenraum beispielsweise beschweren sich schon seit Jahren darüber dass sie keine die Kosten deckenden Erlöse mehr erzielen können.

Im Augenblick benötigen wir um die Lücken zu schließen die der Strom aus regenerativen Quellen offen lässt möglichst flexible mit fossilen Brennstoffen betriebene Kraftwerke. Dies trifft auf Gasturbinenkraftwerke die wenn sie betriebsbereit sind innerhalb kürzester Zeit hoch gefahren und so geregelt werden können dass sie sich sehr schnell geänderten Lastsituationen anpassen können sehr gut geeignet. Eingeschränkt geeignet sind auch Steinkohle- und GuD-Kraftwerke die früher traditionell in der Mittellast liefen. Braunkohlekraftwerke sind hingegen bereits jetzt vor allem ein Klotz am Bein.

 

Antworten auf diesen Eintrag:


Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
370189 Einträge in 4237 Threads, 11446 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 20.11.2018, 13:02
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum