Forums-Ausgangsseite FAQ Archiv
Forumsbilder schwatzgelb.de Shop Nutzungsbedingungen
Impressum Datenschutzerklärung Forumsregeln
Log in | Anmelden


zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Der Umbruch stockt: BVB wird seine Spieler nicht los (BVB)

CB @, Mittwoch, 13. Juni 2018, 12:36 (vor 9 Tagen) @ MaxMidler

Erst machen x Zeitungen eine Schlagzeile über einen Sokratiswechsel im Juli um Steuern zu sparen, nur um dann zwei Tage später zu sagen wir werden niemanden los. Vielleicht sind ja auch schon weitere Abgänge verhandelt und werden erst im Juli verkündet. Es macht ja Sinn dieses Modell, sofern es denn existiert, nicht nur bei Sokratis anzuwenden.

Nein, mit Steuern sparen hat das nicht zu tun. Ich zitiere mich selber:

Für Castro, Sahin, Rode und Schürrle werden wir kaum Einnahmen erzielen, die unseren Gewinn für 17/18 erhöhen. Auch bei Yarmolenko ist es fraglich, dass jemand mehr zahlt als den Restbuchwert, mit dem Yarmolenko bei uns in der Bilanz steht. Im Gegenteil würde es sich sogar lohnen, wenn wir z.B. Schürrle vor dem 1.7. für 10 Mio. Euro verkaufen. Das würde unseren Gewinn für 17/18 sogar reduzieren und wir könnten Steuern sparen.

Sokratis steht dagegen mit einem sehr geringen Wert in unsere Bilanz, wenn der nicht sogar bereits 0 Euro ist. Daher erhöht der Sokratis Transfer unseren Gewinn auch fast vollständig um die gezahlte Ablösesumme.

 

Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
320138 Einträge in 3525 Threads, 11346 angemeldete Benutzer, 252 Benutzer online (48 angemeldete, 204 Gäste) Forums-Zeit: 22.06.2018, 18:29
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum