Forums-Ausgangsseite FAQ Archiv
Forumsbilder schwatzgelb.de Shop Nutzungsbedingungen
Impressum Datenschutzerklärung Forumsregeln
Log in | Anmelden


zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Dann hat die böse Presse also ... (BVB)

Kwiat @, Moers, Mittwoch, 13. Juni 2018, 10:50 (vor 127 Tagen) @ Klopfer

Aki dieses Zitat: ,,Ob es jetzt sechs, acht oder neun von 26 oder 28 Spielern im Kader betrifft, kann ich natürlich nicht sagen. Das ergibt sich, aber der Umbruch wird deutlich ausfallen. [...] Ich glaube, dass wir in allen Mannschaftsteilen Handlungsbedarf haben."

einfach in den Mund gelegt?


Keineswegs - folgendes stammt übrigens aus dem schwatzgelb.de - Interview. Hier mal im Zusammenhang, da macht es sich besser:

Er wird sicher mehr als zwei bis drei Positionen betreffen, das ist klar. Wir können uns jetzt aber nicht limitieren und auf eine konkrete Zahl festlegen. Wir haben relativ klare Vorstellungen davon, was wir wollen. Aber da gehören am Ende immer zwei Parteien dazu. Ganz wichtig: Wir werden Verträge akzeptieren, es wird hier niemand weggemobbt. Es wird keine Trainingsgruppe II geben. Jeder Spieler bekommt von uns eine ehrliche Einschätzung und eine klare Aussage, wie die Chancen stehen, wer ins Konzept passt und wer es schwer haben wird, Teil des Kaders zu sein. Natürlich auch in Rücksprache mit dem neuen Trainer. Das werden wir klar kommunizieren, und dann müssen die Spieler entsprechend mit ihrem Berater Ableitungen treffen. Ob es jetzt sechs, acht oder neun von 26 oder 28 Spielern im Kader betrifft, kann ich natürlich nicht sagen. Das ergibt sich, aber der Umbruch wird deutlich ausfallen.

Das ist mir natürlich bekannt. Allerdings wird dort auch von Aki schon diese Aussage gleich wieder relativiert, wenn er sagt, dass die Verträge akzeptiert werden und niemand weggemobbt wird. Damit ist eigentlich die Richtung klar und man muss nicht unbedingt vier Wochen später gleich losjammern, wenn die von der Presse ausgeguckten Transferkandidaten noch nicht verschachert wurden.

Wer ist denn jetzt hier der Praktikant?


Was die Online-Abteilung von Reviersport betrifft, bin ich davon überzuegt, dass die Arbeit dort überwiegend von Pratikanten gemacht wird.

SGG
Klopfer

Dann werden die Artikel in der WAZ aber auch von Praktikanten gemacht, denn den zitierten Text hab ich heute morgen beim Frühstück in einem großen WAZ-Artikel gelesen. (Müßte es prüfen, aber ich meine wortwörtlich). Der Artikel wurde ebenfalls mit einem einem Castro-Bild illustriert.
Jetzt mal unabhängig von der Praktikanten-Sache ist das mal wieder ein gutes Beispiel für "Sportjournalismus 2018".

Edit: Sorry. Hab übersehen, daß Sascha unten schon was Treffendes dazu geschrieben hat.

Eintrag gesperrt
 

Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
357769 Einträge in 4062 Threads, 11403 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 18.10.2018, 16:48
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum