Forums-Ausgangsseite FAQ Archiv
Forumsbilder schwatzgelb.de Shop Nutzungsbedingungen
Impressum Datenschutzerklärung Forumsregeln
Log in


zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Einstudierte Abläufe (BVB)

homer73 @, Dortmund-Wellinghofen (oder Block 87), Mittwoch, 15. Februar 2017, 10:46 (vor 279 Tagen) @ Nietzsche

Letztes Jahr gab es schöne Abläufe (z.B. Ginter auf rechts freigespielt). Da konnte man sehen, dass das einstudiert war. Sowas habe wir gar nicht mehr.

Jetzt muss jeder erst einmal gucken, wo überhaupt grad die Mitspieler sind und ob die wohl grad steil gehen oder entgegen kommen. Da läuft gar nichts automatisch.

Diese einstudierte Abläufe sieht man nicht - zumindest nicht offensichtlich. Vorne ergeben sich gute Szenen eher durch Geniestreiche mit individueller Klasse (Pass Dembelé auf Auba am Anfang z.B.). Aber beispielsweise bei einem Konter 3 gegen 3, da laufen Auba und Reus meist recht planlos durch die Gegend, von eingeübten Laufwegen ist da nichts zu sehen.

Apropos einstudiert:
Die Ecke, die zum Tor von Benfica führte, war einstudiert. Der kopfballstärkste Spieler (Luisao) löst sich aus der Masse nach hinten, kann den Ball verlängern, während sich der Strafraumstürmer (Mitroglou) am langen Pfosten freiläuft. War dann zwar etwas glücklich und natürlich auch beschissen verteidigt, aber das war ein erfolgreich einstudierter Standard. Wann hat man so etwas zuletzt beim BVB gesehen?

Eintrag gesperrt
 

Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
222050 Einträge in 2493 Threads, 11211 angemeldete Benutzer, 529 Benutzer online (60 angemeldete, 469 Gäste) Forums-Zeit: 21.11.2017, 18:31
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum