Forums-Ausgangsseite FAQ Archiv
Forumsbilder schwatzgelb.de Shop Nutzungsbedingungen
Impressum Datenschutzerklärung Forumsregeln
Log in


zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Fehlt Tuchel evtl das Gespür (BVB)

ram1966 @, Dortmund, Mittwoch, 15. Februar 2017, 10:01 (vor 276 Tagen) @ DomJay

Ich nehme mal deinen Post als stellvertretend. Es ging nicht um Hitzfeld hat recht oder unrecht. Er ist da in meinen Augen kein besserer Experte als Scholl, Kahn oder dem Henne seine Omma.
Der Ansatz meiner Überlegung ist der, dass Tuchel alles sauber taktisch und sportlich begründet. Insofern war auch die Brunic Aufstellung in Darmstadt sicher logisch. Mir ging es eher um eine offene Diskussion ob Tuchel nicht zu sehr an diesen Planspiel Überlegungen hängt und zu wenig an den nicht greifbaren Faktoren die manchmal schlecht zu beschreiben sind.

Das verstehe ich. Ich habe Hitzfeld nur so in die Kritik einbezogen, weil daraus eben eine gewisse Welle der Kritik auf Tuchel zukommt, die völlig unnötig ist.

Was ist eigentlich passiert? Wir haben RB überragend niedergerungen und das Spiel hätte wesentlich höher ausgehen können, sind im Pokal eine Runde weitergekommen, wie es im Pokal halt manchmal so ist.

Und dann kommt das Spiel in Darmstadt und Tuchel hängt wieder voll drin. Gestern wurde uns sogar eine Krise angedacht seitens Wolf Fuß.

Den Trainer möchte ich sehen, der bei all den Umständen, die wir seit Beginn der Saison rauf und runter beten, alles wegbügelt und die Eigendynamiken zu verhindern weiß. Er stellt sich jeder Kamera und bleibt immer sachlich und für mich auch in der Außendarstellung nicht angreifbar. Aber immer und überall wird etwas gesucht, was ihn ins schlechte Licht rückt.

Wenn er doch der Fachmann ist, was ihm ja alle unterstellen, warum lässt man ihn dann nicht in Ruhe arbeiten? Weil er sein Herz und seine Leidenschaft nicht immer unterdrücken kann und dann auch mal etwas kritisch wird? Weil er kein "Menschenfänger" ist? Weil ihm Gespühr fehlt?

Ich verstehe, was Du meinst, aber wenn wir uns immer so aufstellen und bis ins kleinste sezieren, dann wird es schwierig.

Tuchel trägt die Verantwortung und wie er beispielsweise mit Reus nach dessen Verletzung umgegangen ist, empfand ich einfach überragend. Da hat er richtig gespür bewiesen. Ihn immer wieder das machen lassen, was Reus auch selbst für richtig hielt. Er hat es mit überragender Leistung nach seiner Rückkehr zurückgezahlt.

Jetzt hat Auba mal ein Tief. So wie ich ihn einschätze, wird er das mit seiner fokussierten Art schnell wieder in den Griff bekommen. Dafür ist Auba einfach zu gut.

Aber auch hier gibt es ja schon wieder genügend Leute, die ihn infrage stellen, weil er ja eventuell wechselt und den Kopf nicht frei hat.

Ehrlich gesagt, ich könnte das sogar verstehen.

Eintrag gesperrt
 

Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
220045 Einträge in 2474 Threads, 11206 angemeldete Benutzer, 395 Benutzer online (30 angemeldete, 365 Gäste) Forums-Zeit: 18.11.2017, 01:45
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum