schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in | Anmelden

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Brandt im Interview zum Spiel (BVB)

bobschulz @, MS, Sonntag, 01. Dezember 2019, 11:05 (vor 9 Tagen) @ Sascha

Ja, das Gefühl und die Gedanken lassen sich nicht abstellen. Aber man kann daran arbeiten, ob sie einen lähmen, oder den Willen wecken, gegen sie anzukämpfen.

Allerdings möchte ich auch einwerfen, dass ein Beruf, den man so in der Öffentlichkeit ausübt und der so emotional geprägt ist, eben auch eine überdurchschnittliche Druckresistenz voraus setzt. Diesem großen Druck nicht gewachsen zu sein, ist per se kein Zeichen von Schwäche, weil die Menschen unterschiedlich sind. Allerdings sollten sich Profis, die massive Probleme mit dem Druck haben, auch ernsthaft hinterfragen, ob sie in diesen Beruf zumindest auf diesem Niveau richtig sind. Vielleicht wären sie auch glücklicher, wenn sie einem normalen Beruf nachgehen und Fußball nur im Amateurbereich spielen würden.

Gestern war ein recht guter Kommentar von Mounir Zitouni bei sport1 zu lesen, der sich mit Erwartungen auseinandersetzte. Und das nur positive Erlebnisse positives Denken bringen. Eventuell war der dreckige Sieg gestern daher Gold wert, da sie nicht mehr denken müssen: Gleich wird's wieder schlecht.
https://www.sport1.de/fussball/bundesliga/2019/11/bvb-in-erwartungsfalle-was-bayern-dem-favre-tea...

 

Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
508659 Einträge in 6034 Threads, 11940 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 10.12.2019, 14:49
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum