schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in | Anmelden

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Ernsthaft? (Fußball allgemein)

Sven @, Witten, Mittwoch, 16. Mai 2018, 11:28 (vor 546 Tagen) @ Micawber

Und wo soll man eigentlich eine Grenze bei so etwas ziehen? Wäre der Auftritt eines chinesisch-deutschen Sportlers mit Xi Jinping ok? Was wäre mit einem Deutsch-Ungarn und Orban oder einem Spieler mit polnischen Wurzeln und Leute wie Kaczynski? Oder die Frage, ob sich Sportler mit dem amtierenden US-Präsidenten zeigen sollten.

Ich finde es grundsätzlich seltsam und nicht nachvollziehbar, wie man sich als Deutsch-Türke hinter Erdogan, als Russlanddeutscher hinter Putin oder als Deutsch-Pole hinter Kaczynski stellen kann. Hier finde ich es okay zu sagen, das gehört nicht nach Deutschland, weil es mit unseren Werten kollidiert. Übrigens, wenn sich ein Deutscher nicht-türkischer Herkunft auf solch eine Weise hinter Erdogan stellen würde, fände ich das genau so verurteilenswert. Gleiches gilt, wenn sich ein Deutscher hinter Putin oder hinter AFD & Konsorten stellt. Das kollidiert alles mit unseren Werten.

Eintrag gesperrt
 

Antworten auf diesen Eintrag:


Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
497950 Einträge in 5902 Threads, 11891 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 13.11.2019, 13:08
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum