Forums-Ausgangsseite FAQ Archiv
Forumsbilder schwatzgelb.de Shop Nutzungsbedingungen
Impressum Datenschutzerklärung Forumsregeln
Log in | Anmelden


zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

kicker am Donnerstag: Die Bosse ändern den Kurs (BVB)

BukausmTal @, Wuppertal, Donnerstag, 09. August 2018, 08:41 (vor 71 Tagen) @ burz

Auf der anderen Seite frage ich mich, weshalb es so schwer ist den entsprechenden Spielen samt Beratern wie Rode, Toljan, Isak und Co. klar und offen mitzuteilen, dass diese hier keine Zukunft haben.


Naja da wäre dann zum Beispiel

Weitere Verkäufe konnte man aufgrund des "Einspruch der > Verkaufskandidaten" bisher noch nicht tätigen


Was so viel heißt wie: Sie wollen nicht gehen oder die Angebote, die sie hatten, waren nicht gut genug für einen Wechsel. Ist ja jetzt nicht so schwer nachzuvollziehen, der BVB kann sie ja nicht einfach so rauswerfen.


Schon klar, es hieß aber auch das Favre sich auch noch nicht final entschieden haben soll.


Diese Aussage muss aber und wird m.E. auch nicht für alle Spieler richtig sein. Die Verhandlungsposition wird ja nicht besser, wenn man Spieler offiziell aufs Abstellgleis stellt. Wobei an den Testspielen tatsächlich zu erkennen ist,dass zumindest Nuri Sahin noch eine denkbare Option für Favre ist. Finde ich auch nur fair ihm diese Chance zu geben. Wenn dann in dieser Phase ein akzeptables Angebot für Nuri reinkäme und er nach dann recht sicher entsprechenden Signalen auch akzeptable Bedingungen für sich selbst vorfindet,wird er den Verein schon verlassen.
Dieser Artikel bietet jedenfalls kein Anlass an unserer Führung zu zweifeln.>

[/b]
Ich habe den Eindruck, dass Watzke und Zorc bislang im Sommer vieles richtig gemacht haben (Trainer, Kehl, Kaderplanung...). Allerdings könnte ich es nicht verstehen, wenn man für die größte Baustelle seit Aubas Abgang praktisch kein Geld mehr übrig hätte.
Ohne den Artikel im Kicker gelesen zu haben, käme es mir auch etwas seltsam vor, wenn unter diesen Voraussetzungen Favre sich nach mehreren Wochen Trainingsarbeit noch nicht im Klaren wäre, mit wem er aus dem Kader nicht plant.
Zumindestens bei den Spielern, die seit Anfang Juli dabei sind, sollte er eine klare Position haben und die diesen Spielern auch mitteilen.

Die Außendarstellung des Vereins finde ich gerade mal wieder befremdend.
Hat Zorc Recht, ärgerer ich mich umso mehr über das blöde 100- Millionenzitat von Watzke vor gut zwei Wochen. Das schafft einfach eine völlig verquere öffentliche Einschätzung der Finanzkraft des Vereins und verstärkt überzogene Erwartungshaltungen unter den BVB- Fans. Zuletzt hatte es Herrlich für seine Argumentation benutzt, dass der BVB die Bayern angreifen würde.
Selbst wenn das Geld da (gewesen) wäre, hätte Watzke nicht wieder öffentlich so etwas raushauen müssen.

 

Antworten auf diesen Eintrag:


Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
357848 Einträge in 4067 Threads, 11403 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 19.10.2018, 06:18
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum