schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
A- A+
schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | schwatzgelb.de unterstützen
Login | Registrieren

Der FSV Mainz 05 - BVB - Analysethread (Spieltage)

guy_incognito, Rhein-Neckar, Donnerstag, 26.01.2023, 15:18 (vor 399 Tagen) @ Didi

Aber wenn wir mal die Minuten 65-90 ausklammern, hat Mainz doch einfach gemauert, oder?

Solide die Räume zugestellt und dann versucht auf Konter zu spielen.

Das hat mäßig funktioniert. Auch weil Onisiwo einen ziemlich schwarzen Tag hatte und nicht in entscheidende Situationen gekommen ist. Und Barkok hat im Umschaltspiel auch für mehrere Wutausbrüche bei den Meeenzer Fans neben mir gesorgt.

Zum Glück für uns hat Svensson den neuen Mann Ajorque erst spät gebracht. Der konnte sich gut durchsetzen und seine Mitspieler in Szene setzen.

Ob Leverkusen so gnädig sein wird, bezweifle ich. Wobei wir gegen die Pillen vermutlich deutlich mehr Chancen generieren werden als gestern (was auch nicht sonderlich schwierig sein dürfte).

Also was macht man denn da? Man hat zwangsläufig viel Ballbesitz und wir haben vorne mit Moukoko, Adeyemi und Malen drei (kleine) Leichtgewichte. Also bringt wildes Gebolze doch wenig. Also musst du doch im Rahmen des Möglichen halt versuchen, spielerisch zu Chancen zu kommen und das geht halt nur über einen schrittweisen Aufbau des Spiels übers Mittelfeld oder die Aussen.

Der Spielaufbau war prinzipiell gar nicht soooo grottig. Schlotterbeck hat eigentlich recht gut verlagert. Leider fehlt die Kreativität auf außen und Can im Zentrum ist für den Spielaufbau nicht zu gebrauchen. Seine Pässe über 5-10 m landeten gefühlt zu 80 % beim Gegner. Gegen den Ball ist er aber nach wie vor eine gute Alternative.


Antworten auf diesen Eintrag:



gesamter Thread:


1202513 Einträge in 13409 Threads, 13722 registrierte Benutzer Forumszeit: 29.02.2024, 15:38
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Forumsregeln