schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
A- A+
schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | schwatzgelb.de unterstützen
Login | Registrieren

Der FSV Mainz 05 - BVB - Analysethread (Spieltage)

elrond100, Ennepetal, Donnerstag, 26.01.2023, 11:49 (vor 512 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Ich habe mich gestern über ca. 80 Minuten des Spiels sehr geärgert und konnte mich am Ende gar nicht mehr ehrlich freuen über den Siegtreffer.
Ich wünschte mir auch, es wäre anders, und ich hätte sehr gerne einfach erleichtert gefreut über diese wichtigen drei Punkte.

Ich habe jetzt den ganzen Thread gelesen und bin weiter irgendwie ratlos. Ich war ein großer Freund vom Wechsel Rose gegen Tersic, da ich damals in Edins erster Zeit aus meiner Sicht eine verbesserte und aktivere Mannschaft erlebt hatte als unter Favre. Aber man kann ja gar nicht die Augen davor verschliessen, dass das echt wenig ist, was da auf dem Rasen angeboten wird. Die Frage nach dem Warum kann hier ja auch nicht mehrheitsfähig beantwortet werden...

Das für mich entscheidende Manko ist in diesem Thread aber noch nicht genannt worden: Mir fehlt einfach der Mut in unserem Spiel!

Mich macht es wahnsinnig zu sehen, wie die Mannschaft 90% der Zeit nur versucht Fehler zu vermeiden statt Risiken zu wagen. Damit meine ich kein Dribbling von Schlotterbeck im 16er. Da stellen sich auch meinen Nackenhaare auf. Aber dieser behäbige Spielaufbau mit 10 Ballkontakten der gesamten Viererkette bevor auch nur ein Ball in Richtung der gegnerischen Hälfte gespielt wird. Diese zahllosen Anspiele auf Mittelfeldspieler, die sich in Richtung des eigenen Tores bewegen, mit der einzigen Absicht, den Ball wieder nach hinten prallen zu lassen. Das ist für mich einfach nur herunterspielen der Uhr ohne Sinn und Verstand. Regelmäßig drehen unsere Spieler ab und suchen den vermeintlich sicheren Ball hinten rum und einer von 200 solchen Bällen wird dann trotzdem vom Gegner erobert und wir haben den nächsten unverzeihlichen Fehler unserer Abwehr...warum? Einfach nur warum? Das macht mich fassungslos. Die Mannschaft pflegt diese Abläufe um vermeintlich Sicherheit im Ballbesitz zu haben und in Wahrheit machen wir uns damit zum Kaninchen vor der Pressingschlange des Gegners. Es gibt zahlreiche Beispiele, die ich aus unseren Spielen raussuchen kann, wo der pressende Spieler der Gegner schon an seinem Anlaufopfer in Richtung unseres Tores vorbeiläuft, weil er vorher weiss, dass sein Gegenspieler den Ball nach hinten spielen wird!!
Unsere Sicherheitsmechanismen nehmen uns unsere Sicherheit! Das ist mein Empfinden und meine Meinung! Ich kann nicht sagen, ob Edin taktisch zu wenig kann. Ich b in mir nicht sicher, ob wir mit ihm oder ohne ihn besser dran sind, aber ich bin mir sicher, dass wir zu mutlos agieren! Angst vor dem nächsten Fehler, produziert die nächsten Fehler und das muss aufhören. In der Kommunikation mit der Mannschaft darf nicht immer nur von Fehlervermeidung gesprochen werden, sondern Fähigkeiten gefördert und gestärkt werden. Gestandene Nationalspieler machen sich gefühlt in die Hose und ständig werden Angriffe abgebrochen oder gar nicht erst gestartet....

Ich möchte der Mannschaft anders als der ein oder andere hier nicht das Engagement absprechen. Die Jungs wollen schon. Es wird mehr gekämpft und gebissen. Das ist schön zu sehen. Aber wir bezahlen sehr viel mehr Geld als andere Bundesligisten, weil wir glauben höhere fussballerische Qualität einzukaufen. Und dann trauen sich diese Spieler keinen Pass zwischen zwei 6 Meter voneinander entfernte gegnerische Abwehrlinien zu. Das können die aber eigentlich. Deswegen haben wir sie verpflichtet....und das macht mich wahnsinnig :-(


Antworten auf diesen Eintrag:



gesamter Thread:


1271261 Einträge in 13980 Threads, 13995 registrierte Benutzer Forumszeit: 21.06.2024, 07:27
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Forumsregeln